powered by Motorsport.com
Startseite Menü

WTCC 2017: Yvan Mullers Neffe steigt mit Lada ein

Mit RC Motorsport steigt ein neues Team in die WTCC ein: Die Franzosen werden einen Lada Vesta für Yann Ehrlacher, den Neffen von Yvan Muller, einsetzen

(Motorsport-Total.com) - Auch nach dem Rückzug des Werksteams von Lada wird 2017 ein Lada Vesta in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) an den Start gehen. Das französische Team RC Motorsport steigt in die WTCC ein und vertraut dabei auf das Fahrzeug des russischen Herstellers. Fahrer des Autos wird der französische Nachwuchspilot Yann Ehrlacher sein, der Neffe des viermaligen WTCC-Champions Yvan Muller ist.

Yann Ehrlacher

Yann Ehrlacher steigt mit einem Lada Vesta 2017 in die WTCC ein Zoom

"Das ist eine wirklich tolle Gelegenheit für mich, ich kann noch gar nicht richtig glauben, dass das passiert", sagt Ehrlacher, dessen Mutter Cathy Muller in den 1980er-Jahren im Formelsport aktiv war. Der 20-jährige Ehrlacher hat den Lada Vesta am Freitag in Magny-Cours zum ersten Mal getestet und äußerte sich anschließend begeistert über sein neues Sportgerät.

"Beim Test war ich vom Auto wirklich beeindruckt, und das Team arbeitet auch sehr hart, aber natürlich gibt es für mich eine Menge zu lernen", so Ehrlacher, der in der vergangenen Saison für das Team seines Onkels in der European-Le-Mans-Series gefahren war. Von Onkel Yvan bekommt der WTCC-Rookie nicht nur gute Ratschläge, sondern auch die Startnummer. Ehrlacher wird mit der 68 an den Start gehen, die 2015 und 2016 die Startnummer von Muller war.

RC Motorsport, die ihren Sitz in Magny-Cours, dem Standort des langjährigen Lada-Partners Oreca haben, will in der WTCC 2017 noch einen zweiten Lada Vesta einsetzen. Der Fahrer soll in Kürze bekanntgegeben werden.

ADAC TCR Germany News

Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany
Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany

TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion
TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion

TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu
TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu

TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger
TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger

TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
24.11. 23:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 15:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 16:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
30.11. 17:00
Motorsport - DTM
06.12. 17:45
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!