powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Wie viele SEAT-Fahrzeuge sind 2012 am Start?

SEAT könnte in diesem Jahr mit bis zu acht Autos in der WTCC vertreten sein - Noch ist aber nicht klar, welches Team wie viele Fahrzeuge einsetzt

(Motorsport-Total.com) - Im vergangenen Jahr stellte BMW den Löwenanteil an Fahrzeugen in der Tourenwagen-WM, in der neuen Saison könnte SEAT ähnlich stark vertreten sein: Wenn sich die Vorstellungen der Teamchefs erfüllen, fahren 2012 vielleicht bis zu acht SEAT-Autos in der WTCC. Diese Anzahl könnte nicht zuletzt durch die Neueinsteiger des Special-Tuning-Rennstalls aus Großbritannien erreicht werden.

Pepe Oriola, Michel Nykjaer, Fredy Barth

Im vergangenen Jahr fuhren insgesamt sechs Piloten mit Rennwagen von SEAT Zoom

Die Mannschaft um Teamchef John Boardman möchte in diesem Jahr in der WTCC an den Start gehen und zwei SEAT-Fahrzeuge in die 24 Sprintrennen schicken. Special Tuning wird dabei eine bevorzugte Unterstützung von SEAT Sport erfahren, firmiert allerdings als Kundenteam. Das Team wird voraussichtlich den neuen 1,6-Liter-Turbomotor von SEAT in der Tourenwagen-WM einsetzen.

Vollkommen offen ist indes, wie die Rennpläne von Sunred aussehen. Der spanische Rennstall um Teamchef Joan Orus hat ebenfalls noch keinen Fahrer offiziell für die neue Saison nominiert. Tiago Monteiro und Gabriele Tarquini dürften auch andere Angebote vorliegen, bei Michel Nykjaer sprang vor dem Jahresende der Hauptsponsor ab - die Autoanzahl bei Sunred ist also alles andere als fix.

"Unser Hauptziel ist, weiterhin in der Meisterschaft zu fahren", sagt Orus, dessen Team 2011 mit insgesamt sechs Piloten arbeitete. Wie viele Fahrzeuge 2012 unter dem Banner von Sunred an den Start gehen würden, sei aber "nicht so wichtig", meint der Spanier. "Für mich wäre es auch okay, vier Rennwagen zu haben. Wichtig ist halt, dabei zu sein und mit den anderen kämpfen zu können."

ADAC TCR Germany News

Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany
Hyundai Team Engstler holt Fahrer- und Teamtitel der TCR Germany

TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion
TCR Germany Sachsenring 2019: Max Hesse neuer Champion

TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu
TCR Germany Sachsenring 2019: Heimsieg für Fugel - Titelkampf spitzt sich zu

TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger
TCR Germany Sachsenring 2019: Pole-Positions für Fugel und Regensperger

TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
TCR Germany Sachsenring: Lokalmatador Fugel mit Bestzeit
Anzeige
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
27.10. 22:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 16:30

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Marktplatz

ANZEIGE