powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Tom Chiltons WTCC-Saison 2015: Ein Ikea-Regal als Maßstab

Einige Tiefen, aber auch ein paar Höhepunkte: Wieso Tom Chiltons trotzdem mit der WTCC-Saison 2015 zufrieden sein kann und was ein Ikea-Regal damit zu tun hat

(Motorsport-Total.com) - Nachdem Tom Chilton in den vergangenen beiden Saisons der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) jeweils mindestens ein Rennen gewonnen hatte, konnte der Brite 2015 nicht an diese Erfolge anknüpfen. Ein dritter Rang im zweiten Rennen von Ungarn als einziges Podiumsresultat und Rang elf in der Gesamtwertung: Das sind die statistischen Werte seines WTCC-Jahres.

Tom Chilton

Tom Chilton blickt nicht unzufrieden auf die WTCC-Saison 2015 zurück Zoom

"Wenn man nicht ständig an der Spitze fährt, ist es kein großartiges Jahr", meint Chilton im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Wir hatten viele Höhen und Tiefen." Allerdings sei nicht alles schlecht gewesen. "Es gab nicht nur Tiefpunkte, sondern auch ein paar Höhepunkte. Ehrlich gesagt glaube ich, dass wir mit diesem Auto das Beste aus unseren Möglichkeiten gemacht haben, ganz ohne Tests", so der Brite, der im Team ROAL einen Chevrolet Cruze gefahren war.

Und spätestens ein Blick in das eigene Haus zeigt Chilton, dass das Rennjahr nicht nur aus Enttäuschungen bestand. "Ich habe mir bei Ikea ein neues Regal gekauft, und das ist nun voll mit meinen Pokalen aus diesem Jahr. Es kann also nicht ganz so schlecht gewesen sein." Diese gewann Chilton vor allem in der Privatwertung. Bei 24 Rennen stand er elfmal auf dem Podium und gewann viermal die Klasse.

Befragt nach seinen Plänen für 2016 sagt Chilton lediglich: "Ich werde nächstes Jahr im Fahrerlager der WTCC sein, kann aber noch nicht bestätigen wo."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
07.06. 21:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45
Motorsport Live - ADAC Formel 4
08.06. 13:10

Das neueste von Motor1.com

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este

Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt
Mercedes-AMG GLB 45 (2020) Erlkönig erstmals erwischt

Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick
Opel Corsa: Alle Generationen im Überblick

Honda Civic Type R OveRland: 10 cm höher und Offroad-Reifen
Honda Civic Type R OveRland: 10 cm höher und Offroad-Reifen

Test Audi SQ5 TDI (2019): Was kann das schnelle Diesel-SUV?
Test Audi SQ5 TDI (2019): Was kann das schnelle Diesel-SUV?

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Software system engineer
Software system engineer

Main tasks Working in close cooperation with Product Engineering (Electronics) to develop system Specifying, Developing control system tests, including validation tests on ...