Startseite Menü

Tom Chilton zeigt die Lackierung seines WTCC-Citroen

Mit einem mehrheitlich hellblau-weißen Citroen C-Elysee wird Tom Chilton 2016 in der WTCC fahren - Teamkollege Mehdi Bannani setzt auf bewährtes Design

(Motorsport-Total.com) - Neben dem Citroen-Werksteam hat am Dienstag auch das Team von Sebastien Loeb (SLR) Autos für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2016 präsentiert, darunter auch das von Neuzugang Tom Chilton. Der Brite, der nach zwei Jahren bei ROAL zum französischen Rennstall gewechselt war, wird mit einem mehrheitlich hellblau-weißen C-Elysee an den Start gehen.

Tom Chilton

So wird der Citroen von Tom Chilton 2016 in der WTCC aussehen Zoom

Damit werden sich die Zuschauer umgewöhnen müssen, denn das Design unterscheidet sich deutlich von der schwarz-roten Lackierung seines Chevrolet Cruze aus der vergangenen Saison.

Teamkollege Mehdi Bennani präsentierte ebenfalls seine Lackierung für die WTCC-Saison 2016. Der Marokkaner wird im gewohnten Look in seine zweite Saison bei SLR gehen. Es dominieren weiterhin die marokkanischen Nationalfarben rot und grün.

Neben den Autos für Chilton und Bennani setzt SLR in der WTCC-Saison 2016 noch einen dritten C-Elysee für Gregoire Demoustier ein. Während der junge Franzose noch weitere Erfahrungen sammeln muss, sind Chilton und Bennani in dieser Saison nicht nur heiße Anwärter auf den Sieg in der Privatfahrerwertung, sondern auch für Siege in der Gesamtwertung gut.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife
Elektro-Rekord als Ziel: Volkswagen bringt den ID. R auf die Nordschleife

Comeback auf der Rallye-Bühne
Comeback auf der Rallye-Bühne

Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
10.03. 22:00
Motorsport Live - FIA WEC
15.03. 23:45
Motorsport - FIA WEC
16.03. 14:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
20.03. 21:30

Das neueste von Motor1.com

Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System
Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System

Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar
Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar

Volkswagen
Volkswagen "Light" Bus: Eine Hippie-Ikone ist zurück

VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo
VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo

Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern
Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern

Cupra kündigt ein Concept Car an
Cupra kündigt ein Concept Car an

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE