powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Gregoire Demoustier wechselt zum Team von Sebastien Loeb

Sebastien-Loeb-Racing gibt die Verpflichtung von Gregoire Demoustier bekannt, der im nächsten Jahr in der WTCC Teamkollege von Mehdi Bennani wird

(Motorsport-Total.com) - Sebastien-Loeb-Racing (SLR) hat seinen zweiten Fahrer für die Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 gefunden. Nachdem der Rennstall des neunmaligen Rallye-Weltmeisters Sebastien Loeb in der Vorwoche die Vertragsverlängerung mit Mehdi Bennani bekanntgegeben hatte, wurde am Samstag Gregoire Demoustier als Teamkollege des Marokkaners präsentiert.

Gregoire Demoustier

Gregoire Demoustier schließt sich dem Rennstall von Sebastien Loeb an Zoom

"Ich freue mich, dass ich für Sebastien-Loeb-Racing fahren werde. Ein besseres Team hätte ich mir nicht wünschen können", sagt Demoustier. "Es freut mich, dass ich für ein französisches Team fahren kann, das seine Fähigkeiten im Umgang mit dem Citroen C-Elysee demonstriert hat. Mehdi Bennani ist eine exzellente Saison gefahren, und dafür gab es kein Geheimrezept. Er war kein Glück, sondern vielmehr großartige Arbeit."

Der 24-jährige Franzose Demoustier war Anfang 2015 vom GT-Sport in die WTCC gewechselt und trat in der abgelaufenen Saison mit einem Chevrolet Crzue des Teams Craft/Bamboo an. Sportlich in Szene setzen konnte sich Demoustier in seiner Premierensaison in der WTCC allerdings nicht. Platz 20 in der Gesamtwertung, Rang sieben in der Privatfahrerwertung und ein neunter Platz als bestes Einzelergebnis standen für den jungen Franzosen zu Buche. Der sah seine Premierensaison aber vor allem als Lernjahr an.

¿pbbt|1|90|2015-12-05||Gregoire Demoustier in der WTCC||Gregoire Demoustierpb¿"Ich habe in diesem ersten Jahr eine Menge gelernt, sowohl was das Fahrern eines Autos mit Frontantrieb, als auch was die Meisterschaft an sich betrifft. Im nächsten Jahr habe ich andere Ziele", sagt Demoustier. "Ich werde ehrgeiziger sein und hoffe auf großartige Ergebnisse in der Privatfahrerwertung. Der C-Elysee ist ein sehr konkurrenzfähiges Auto, ich bin schon sehr gespannt darauf, ihn zu fahren und zu sehen, wie er sich verhält. Ich bin recht zuversichtlich und hoffnungsvoll."

SLR bekräftigte im Zuge der Fahrerbekanntgabe auch seine Pläne, in der kommenden Saison drei Citroen in der WTCC einzusetzen.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Super GT: Beste Überholmanöver aus Fuji seit 2012
Super GT: Beste Überholmanöver aus Fuji seit 2012

Super GT Okayama 2019: Rennhighlights
Super GT Okayama 2019: Rennhighlights

NASCAR-Euroserie: Crash Ellen Lohr
NASCAR-Euroserie: Crash Ellen Lohr

NASCAR 2019: Richmond
NASCAR 2019: Richmond

Okayama: Top 10 Super-GT-Überholmanöver 2015-18
Okayama: Top 10 Super-GT-Überholmanöver 2015-18

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter