powered by Motorsport.com

Sabine Schmitz als erste Frau in den WTCC-Punkten

Gaststarterin Sabine Schmitz fuhr bei den WTCC-Rennen an der Nürburgring-Nordschleife als erste Frau in die Punkteränge der Tourenwagen-WM

(Motorsport-Total.com) - Sabine Schmitz hat Geschichte geschrieben. Sie ist zwar nicht die erste Fahrerin in der Geschichte der Tourenwagen-WM (WTCC), wohl aber die erste Frau in den Punkterängen. Erzielt hat sie dieses Ergebnis gleich bei ihrem Renndebüt im ersten WTCC-Lauf auf der Nürburgring-Nordschleife. Und ihren zehnten Platz musste Schmitz im Auto von Münnich-Chevrolet noch dazu hart erkämpfen.

Sabine Schmitz

Sabine Schmitz erkämpfte sich im ersten WTCC-Rennen den zehnten Platz Zoom

"Im Grund hat alles gut geklappt", sagt sie nach ihrer WTCC-Premiere. "Es ist mir sogar gelungen, Jaap van Lagen in Schach zu halten. Das hat Spaß gemacht. Mir war wichtig, die Position zu halten. Immerhin ein WM-Punkt. Da würde ich jetzt gern ein Bier drauf trinken, aber ich muss gleich weiterfahren", meint Schmitz, die an diesem Wochenende auch das 24-Stunden-Rennen bestreitet.

Ihr Fazit zum Einsatz in der Tourenwagen-WM: "Ich habe es überlebt und mein Auto sieht noch ganz gut aus. Im Rennen habe ich eine persönliche Bestzeit gefahren. Man braucht halt ein paar Runden, um sich an einen solchen Fronttriebler zu gewöhnen. Da setzt du dich nicht einfach rein und fährst vorn", erklärt die deutsche Rennfahrerin. "Aber wenn ich die Chance kriege, dann gern wieder."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter