Startseite Menü

Lada bestätigt Koslowskii als Dudukalo-Ersatzmann

Das Aus von Aleksei Dudukalo bei Lada wurde nun auch vom Team bestätigt: Mikhail Koslowskii ersetzt seinen russischen Landsmann ab Marrakesch

(Motorsport-Total.com) - Die Nennliste für das zweite Rennwochenende des Jahres hatte es bereits verraten, nun bestätigt es auch das Team: Aleksei Dudukalo tritt nicht mehr länger für Lada an, sondern wird ab Marrakesch durch seinen russischen Landsmann Mikhail Koslowskii ersetzt. Der 23-Jährige hat bereits einige nationale Titel gewonnen und wagt sich mit dem Lada Granta nun erstmals auf internationales Parkett.

Lada-Fahrer Mikhail Koslowskii

Mikhail Koslowskii übernimmt den zweiten Lada an der Seite von James Thompson Zoom

"Ich freue mich darüber, Lukoil-Lada beizutreten", sagt Koslowskii und merkt an: "Jeder Tourenwagen-Fahrer träumt von der WTCC. Ich bin da keine Ausnahme. Ich wollte schon immer einmal in der Weltmeisterschaft fahren. Jetzt gebe ich mein Bestes, um gute Ergebnisse zu holen." Für den jungen Russen wird es allerdings ein "Kaltstart": Vor seinem Einsatz kann er das Fahrzeug nicht mehr ausprobieren.

"Ohne Tests in Marrakesch zu debütieren, wird sicher nicht einfach", meint Koslowskii. "Ich hoffe aber, rasch zu lernen und nicht allzu viel Zeit bei der Eingewöhnung zu verlieren. Der Lada Granta ist auf jeden Fall nicht gänzlich neu für mich. Im vergangenen Jahr habe ich in der russischen Meisterschaft eine ähnliche Version des Autos bewegt." Was auch Teamchef Wiktor Schapowalow zuversichtlich stimmt.


Fotos: Lada, WTCC-Saisonauftakt in Monza


"Michael ist ein junger und talentierter Fahrer. Ich bin mir sicher, dass er sich an das Auto, das Team und das Format der Weltmeisterschaft gewöhnen wird", sagt der Russe und fügt hinzu: "Wir sind bereit, ihn zu unterstützen. Wir haben schon in der russischen Meisterschaft zusammengearbeitet, wo er ebenfalls für Lada und Lukoil antrat. Ich denke, unsere Partnerschaft in der WTCC wird erfolgreich sein."

Der Grund für den Fahrerwechsel ist dem Lada-Rennstall übrigens nur einen Satz wert: "Aufgrund der schwierigen Situation aus Monza hat das Lada Sport Lukoil Team die Entscheidung getroffen, einen der Fahrer auszutauschen", heißt es in der dazugehörigen Pressemitteilung. Was nichts Anderes heißt als: Weil Dudukalo den folgenschweren Unfall mit James Thompson verursacht hat, ist er nun außen vor.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018  - Zusammenfassung
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

NASCAR 2018: Finale in Homestead
NASCAR 2018: Finale in Homestead

Onboard: Eine Runde in Macau
Onboard: Eine Runde in Macau

NASCAR 2018: Phoenix II
NASCAR 2018: Phoenix II

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE