powered by Motorsport.com

Heimsieg in Marrakesch? Bennani vorsichtig optimistisch

Teameigner Sebastien Loeb fordert fehlerlose Leistung ein: Gelingt Citroen-Privatier Mehdi Bennani bei seinem Heimrennen in Marrakesch eine Überraschung?

(Motorsport-Total.com) - Ein Fahrfehler im Qualifying hat ihn beim Auftakt in die WTCC-Saison 2015 wertvolle Punkte gekostet. Dergleichen kann sich Mehdi Bennani bei der zweiten Station der Tourenwagen-WM nicht erlauben. Denn Marrakesch ist sein Heimrennen, wo er als marokkanischer Rennfahrer unter besonderer Beobachtung steht. Und auch SLR-Teameigner Sebastien Loeb macht Bennani nochmals Druck.

Mehdi Bennani

Mehdi Bennani hat mit dem Citroen C-Elysee ein starkes Auto zur Verfügung Zoom

Mit dem Citroen C-Elysee hat Bennani das aktuell beste WTCC-Auto im Starterfeld zur Verfügung. Doch nun müsse er seine Leistung auch auf den Punkt bringen und entsprechende Ergebnisse erzielen, meint Loeb. Er sagt: "Mehdi hat alles, was er braucht, um sich in Marrakesch gut in Szene zu setzen. Er wird seine Chance bekommen. Die muss er nutzen und darf keine Fehler machen."

Dann wäre für den Citroen-Privatfahrer vieles möglich, vielleicht sogar der Sieg vor heimischem Publikum. Davon will Bennani allerdings nichts wissen: "Ich will einfach nur mein Bestes geben. An den Sieg denke ich nicht. Ich wäre schon mit einem Top-5-Ergebnis zufrieden. Und das zu erreichen, wird schwierig genug", so der Afrikaner. Zu toppen ist für Bennani in Marokko ein siebter Platz aus der WTCC-Saison 2014.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen