Startseite Menü

Bestätigt: Bennani geht 2015 für Loeb an den Start

Mehdi Bennani wird 2015 einen Citroen C-Elysee für das Team von Sebastien Loeb fahren - Der Marokkaner erhofft sich einen entscheidenden Schritt in seiner Karriere

(Motorsport-Total.com) - Sebastien-Loeb-Racing hat seinen ersten Fahrer für die kommende WTCC-Saison 2015 bestätigt. Der Marokkaner Mehdi Bennani wird für das Team des neunmaligen Rallye-Weltmeisters und aktuellen Citroen-Werkspiloten an der an den Start gehen. Ein Teamkollege für den 31-Jährigen steht noch nicht fest, soll allerdings schon bald bekanntgegeben werden.

Mehdi Bennani

Mehdi Bennani wird in der Saison 2015 in einem Citroen an den Start gehen Zoom

"Mein Ziel ist es, mich mit dem Citroen C-Elysee weiter zu verbessern. Ich habe das Gefühl, dass alles vorhanden ist, um dieses Ziel zu erreichen. Das Projekt passt perfekt zu meinen Ambitionen", freut sich Bennani und ergänzt: "Sebastien Loeb ist ein großer Champion. Ich habe sein Team durch die GT- und Prototypen-Programme entdeckt. Die Mannschaft ist wie Sebastien selbst."

"Ich komme dazu, um es so weit wie möglich nach vorne zu schaffen. Nach einer sehr positiven Saison mit meinem ersten Sieg, dem ersten eines Marokkaners überhaupt, haben wir jetzt einen guten Plan für die Vorbereitung. Ich fühle mich wie ein marokkanischer Botschafter und habe Ambitionen: Langfristig will ich um den Titel kämpfen. Das ist mein ultimativer Traum und mit Sebastien-Loeb-Racing will ich diesem Ziel näherkommen."

"Der Enthusiasmus in Marokko wird immer wichtiger und ich bin überzeugt, dass mich mit dem C-Elysee 2015 viele Leute unterstützen werden", so Bennani, der 2014 im Honda Civic das zweite Rennen in Schanghai gewinnen konnte. Die Weltmeisterschaft schloss er auf dem elften Platz ab. Auch deshalb ist Loeb voll von seinem neuen Piloten überzeugt.


Fotostrecke: Citroens Weg zum WTCC-WM-Titel

"Ich war schon mit Mehdi auf der Strecke und bin 2014 gegen ihn gefahren", erklärt der Franzose und ergänzt: "Ich weiß, dass er ein großartiger Fahrer ist. Mehdi hat viel Erfahrung in der WTCC und sein Feedback wird dem ganzen Team nützlich sein. Die Mannschaft hat ihre Fähigkeiten in den vergangenen drei Jahren unter Beweis gestellt und einige unserer Ingenieure und Mechaniker sind bereits in die WTCC aufgestiegen."

"Mehdi teilt einige unserer wichtigsten Werte wie Ambition und Kampfgeist. Diese Einstellung ist wichtig für so ein Projekt. Davon abgesehen ist Mehdi ein echter marokkanischer Botschafter und es ist wichtig für das Team, sich international einen Ruf aufzubauen. Auch für Citroen ist dieser Aspekt wichtig", so Loeb.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport-Total.com auf Twitter