powered by Motorsport.com

Engstler: Schlüsselbeinbruch beim Saisonfinale

Das Pech weicht Franz Engstler 2009 scheinbar nicht von der Seite: Erst der kuriose Crash in Pau, jetzt ein weiterer unverschuldeter Unfall in Macao

(Motorsport-Total.com) - Für Franz Engstler (BMW) ging die Saison äußerst unglücklich zu Ende. Der deutsche Privatfahrer sicherte sich im chinesischen Macao zwar den dritten Rang in der Independents' Trophy, wurde aber einmal mehr in einen schweren Unfall verwickelt, den er nicht selbst verschuldete: Félix Porteiro (BMW) war direkt vor ihm in die Bande gekracht - Engstler hatte keine Chance, noch auszuweichen.

Franz Engstler

Trümmerfeld: Franz Engstler wurde auch in Macao in einen Crash verwickelt Zoom

Die Streckenposten signalisierten den nachfolgenden Autos sofort per doppelt geschwenkten Gelben Flaggen, dass nach der Kurve ein Gefahrenherd lauerte, doch André Couto (SEAT) realisierte die Situation erst viel zu spät: Der aus Macao stammende Rennfahrer rammte das inzwischen stillstehende Engstler-Fahrzeug und fügte dem ohnehin ramponierten Auto erhebliche Schäden zu.#w1#

Während sowohl Couto als auch Porteiro den Unfallort ohne Verletzungen verlassen konnten, hatte Engstler wesentlich mehr Pech: Der 48-Jährige wurde umgehend aus seinem Wagen geborgen und per Krankenwagen zur Untersuchung im Krankenhaus gebracht. Dort wurde das Ausmaß des Unfalls offenbar: Engstler hat sich beim Crash in der Zielkurve das linke Schlüsselbein gebrochen.

Nach Informationen des 'SID' erlitt Engstler darüber hinaus noch einige Prellungen sowie eine Gehirnerschütterung. Nun will sich der Allgäuer in seiner Heimat noch einmal gründlich untersuchen lassen und tritt daher bereits am Sonntagabend den Rückflug nach Deutschland an.

Für den erfahrenen Privatier ist das bereits der zweite, äußerst heftige Unfall in diesem Rennjahr. Schon beim Europaauftakt in Pau schien es das Rennschicksal nicht gerade gut mit dem Routinier zu meinen, als das Safety-Car ohne Befehl der Rennleitung auf die Strecke ging und Engstler abräumte. Just in diesem Augenblick hatte der Teameigner das WTCC-Rennen von Frankreich angeführt...

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Tourenwagen-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Tourenwagen-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter