Startseite Menü

Bamboo kehrt in die WTCC zurück: Demoustier erster Pilot

Mit Craft-Bamboo kehrt ein namhaftes Team in die WTCC zurück - Gregoire Demoustier wird einen Chevrolet RML Cruze TC1 pilotieren

(Motorsport-Total.com) - Nach einem Jahr Auszeit kehrt Bamboo 2015 in die Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC zurück. Das Team, das James Nash 2013 zu Platz drei in der Gesamtwertung führte, wird zusammen mit dem neuen Partner Craft in die Serie einsteigen und dort einen Chevrolet RML Cruze TC1 einsetzen. Mit Gregoire Demoustier steht der erste Pilot für das Team auch bereits fest.

James Nash

In Macao fuhr James Nash das bislang letzte WTCC-Rennen für Bamboo Zoom

"Ich freue mich, unsere Rückkehr in die WTCC bekanntgeben zu können und mit Gregoire zu arbeiten", erklärt Teamchef Richard Coleman erfreut. "Wir sind zwar in unserer Vorbereitungszeit eingeschränkt, hoffen aber, dass wir in Argentinien in guter Form sein werden." Unterstützt werden soll Craft-Bamboo dabei wieder von RML, mit denen man erneut eine Partnerschaft eingehen konnte.

"Wir sind nur einen Katzensprung voneinander entfernt und haben fünf Jahre lang zusammen im Tourenwagensport gearbeitet", so Coleman weiter. Derzeit arbeite man auch intensiv daran, ein zweites Auto an den Start zu bringen und das Fahreraufgebot entsprechend zu erweitern. Bis dahin bleibt Demoustier erst einmal Alleinunterhalter.


Top 20: Die WTCC-Girls 2014

Der 23-jährige Franzose war bislang eher in den GT-Meisterschaften zuhause und fuhr beispielsweise in der GT-Serie oder der Blancpain-Endurance-Serie. "Wenn man sich Gregoires GT-Hintergrund bei ART anschaut, dann sind wir sicher, dass er sich bei Craft-Bamboo wohlfühlen wird", freut sich Serienchef Francois Ribeiro auf den Neueinsteiger - genau wie auf die ganze Bamboo-Truppe. "Wir freuen uns, dass Craft-Bamboo in die WTCC zurückkehrt. Ihre Ergebnisse sprechen für sich, und wir waren mit Richard seit dem Ende von 2013 noch eng verbunden."

Bamboo wurde 2009 gegründet und war zunächst in der Britischen Tourenwagenmeisterschaft BTCC unterwegs, bevor man sich ein Jahr später zum Sprung in die WTCC entschloss. In insgesamt vier Saisons konnte man zwei Siege einfahren, die allesamt James Nash holte. Der Brite sorgte 2013 mit Gesamtrang drei auch für den größten Erfolg des Teams.

VW MOTORSPORT 2018/2019

ANZEIGE
Vier Titel und ein starkes Finale
Vier Titel und ein starkes Finale

Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?
Volkswagen ID. R: Rekordjagd auf der Nürburgring-Nordschleife?

Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen
Volkswagen Pikes Peak 2018: Offene Rechnung beglichen

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15
Anzeige

TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018  - Zusammenfassung
TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018 - Zusammenfassung

Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau
Hyundai-Rückblick auf das WTCR-Finale in Macau

NASCAR 2018: Finale in Homestead
NASCAR 2018: Finale in Homestead

Onboard: Eine Runde in Macau
Onboard: Eine Runde in Macau

NASCAR 2018: Phoenix II
NASCAR 2018: Phoenix II

Folgen Sie uns!