powered by Motorsport.com

WEC-Kalender 2021 mit Monza und sechs Rennen

Die WEC wird 2021 wie angekündigt nur sechs Läufe bestreiten - Monza rückt neu in den Kalender, Kyalami und Silverstone raus - Vorsaisontest in Sebring

(Motorsport-Total.com) - Im Rahmen der 24 Stunden von Le Mans 2020 hat der ACO den Kalender für die Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2021 bekanntgegeben. WEC-Chef Gerard Neveu präsentierte ihm im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz mit sechs Läufen.

Jose-Maria Lopez, Kamui Kobayashi, Mike Conway

Monza hat die Schrumpfkur des WEC-Kalenders überlebt Zoom

Die Reduktion auf sechs Läufe war notwendig, weil im Zuge der durch die COVID-19-Pandemie ausgelöste Wirtschaftskrise Budgets an allen Ecken und Enden zusammengestrichen werden. Die Saison 2021 wird die Premierensaison der neuen "Hypercar"-Klasse sehen, die auf genau diesen Namen hören wird. Auch das wurde seitens ACO-Präsident Pierre Fillon bekanntgegeben.

Den Auftakt zur neunten WEC-Saison stellt das 1.000-Meilen-Rennen von Sebring am 19. März dar, das wieder am gemeinsamen Wochenende mit dem 12-Stunden-Rennen der IMSA SportsCar Championship ausgetragen wird. An gleicher Stelle findet auch der Vorsaisontest fünf Tage zuvor statt, der nicht mehr auf den Namen "Prolog" hört. Er wird einfach als "Pre-Season-Test" bezeichnet.

Weiter geht es Anfang Mai mit den 6 Stunden von Spa-Francorchamps. Die traditionelle Generalprobe für die 24 Stunden von Le Mans behält ihren Platz ebenso wie das Hauptevent selbst. Dieses findet am 12. und 13. Juni statt - eine Woche nach den 24 Stunden auf dem Nürburgring.

Monza als drittes Europarennen

Nach Le Mans sind diesmal nur fünf Wochen Pause angesetzt, bevor Monza seine Rennpremiere in der jüngeren Geschichte der WEC mit eine 6-Stunden-Rennen feiert. Das Autodromo Nazionale war auch im provisorischen Kalender 2020/21 vorgesehen, bevor die COVID-19-Panemie alles über den Haufen warf.

Danach wird der Kalender für die zwei Asienrennen stark gestreckt. Die 6 Stunden von Fuji feiern nach der Auszeit 2020 ihr Comeback am 26. September und finden damit etwas früher als in der Vergangenheit statt. Zwei weitere Monate später steigt das mittlerweile traditionelle Finale in Bahrain am 20. November.

Kazuki Nakajima

Silverstone ist nicht mehr Teil des WEC-Kalenders Zoom

Nicht mehr vertreten ist Kyalami. Die Rennstrecke nahe Johannesburg sollte ursprünglich Austragungsort eines Rennens im WEC-Kalender 2020/21 sein, ist aber nun im regulären Jahreskalender 2021 nicht mehr aufgeführt. Die Strecke fiel der Reduktion der Rennen zum Opfer. Gleiches gilt für den Silverstone Circuit, der ebenfalls nicht mehr vertreten ist.

Auch aus Schanghai verabschiedet sich die WEC. Schon beim letzten Rennen im November 2019 stand nahezu fest, dass dies auf absehbare das letzte WEC-Rennen auf dem Shanghai International Circuit sein würde. Schanghai und Silverstone waren bislang in jedem WEC-Kalender seit der Wiederauflage 2012 vertreten.

Der Kalender muss noch durch den FIA-Motorsport-Weltrat (World Motor Sport Council; WMSC) gebilligt werden, was in der Regel eine Formalität ist.

Provisorischer WEC-Kalender 2021

(13./14. März: Vortest Sebring)
19. März: 1.000 Meilen von Sebring
1. Mai: 6 Stunden von Spa-Francorchamps
12./13. Juni: 24 Stunden von Le Mans
18. Juli: 6 Stunden von Monza
26. September: 6 Stunden von Fuji
20. November: 6 Stunden von Bahrain

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!