Startseite Menü

Toyota: Kazuki Nakajima fällt mit Wirbelbruch aus

Toyota-Pilot Kazuki Nakajima hat sich bei seinem Trainingsunfall in Spa einen gebrochenen Wirbel zugezogen und wird die Nacht im Krankenhaus verbringen

(Motorsport-Total.com) - Schwerer Schlag für Toyota und Kazuki Nakajima am ersten Trainingstag zu den 6 Stunden von Spa: In der ersten Trainingseinheit in Vorbereitung auf den zweiten Saisonlauf der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) crashte Nakajima am Ende der langen Kemmel-Geraden auf regennasser Fahrbahn. Der Japaner fuhr ausgangs der Passage Eau Rouge/Raidillon in der Gischt eine LMP2-Autos und konnte so beim Anbremsen der Les-Combes-Passage den vor ihm fahrenden Audi von Oliver Jarvis nicht sehen.

Kazuki Nakajima

Wie lange Kazuki Nakajima bei Toyota ausfallen wird, ist noch offen Zoom

Nakajimas Toyota rauschte ins Heck des Audi. Der Japaner musste von Helfern aus dem Auto geborgen werden. Wie inzwischen klar ist, hat sich Nakajima beim Unfall einen Wirbelbruch zugezogen. Den Angaben des Toyota-Teams entsprechend, wird der 30-Jährige die Nacht im Krankenhaus in Verviers verbringen.

"Zunächst einmal möchte ich mich bei Renndirektor Eduardo Freitas, bei seiner Sicherheitstruppe an der Strecke und bei den Ärzten im Krankenhaus in Verviers dafür bedanken, dass sich so gut um mich gekümmert wurde. Ich weiß, dass ich in guten Händen bin", lässt Nakajima vom Krankenhausbett verlauten und bezeichnet die Diagnose des gebrochenen Wirbels als "unglücklich, aber daran kann man jetzt nichts ändern".


Fotos: WEC in Spa-Francorchamps, Donnerstag


Auf den Unfall angesprochen, teilt der Japaner mit, dass er in der Gischt "keine Zeit zum Reagieren" hatte. Wie lange Nakajima ausfallen wird, ist noch offen. Fest steht, dass er an diesem Wochenende nicht mehr fahren wird. Die amtierenden WEC-Champions Anthony Davidson und Sebastien Buemi sind für den Rest des Belgien-Wochenendes im Toyota TS040 Hybrid mit der Startnummer 1 auf sich allein gestellt.

"Das ist für uns alle eine traurige Situation, am meisten aber für Kazuki", sagt Toyota-Teampräsident Toshio Sato und fügt hinzu: "Das Team wird ihm während der kommenden Tage zur Seite stehen. Anschließend wird er bei der ersten sich bietenden Möglichkeit nach Japan zurückkehren. Um über die Zukunft zu sprechen, ist es noch zu früh. Wir müssen die Situation erst vollständig analysieren, bevor wir eine Entscheidung treffen."


WEC-Pressekonferenz in Spa

Die Spa-Pressekonferenz mit Nico Hülkenberg (Porsche), Andre Lotterer (Audi), Vitantonio Liuzzi (ByKolles) und Mathias Lauda (Aston Martin)

Angesichts des Unfalls ihres Teamkollegen ist die Stimmung auch bei Davidson und Buemi gedrückt. "Für unsere Hälfte der Box war es natürlich ein sehr schwieriger Tag", sagt Davidson und pflichtet den Worten Satos bei, wonach das Team den japanischen Kollegen "in dieser schwierigen Zeit unterstützen wird". Buemi hofft, dass Nakajima "sehr bald wieder zurück sein wird" und merkt an, dass er und Davidson ihren verunglückten Teamkollegen noch am Donnerstagabend im Krankenhaus besuchen werden.

Weil Toyota nach dem Nakajima-Unfall ein neues Auto mit der Startnummer 1 aufbauen musste, waren Davidson/Buemi im zweiten Freien Training nicht auf der Strecke. Alexander Wurz, Stephane Sarrazin und Mike Conway steuerten den zweiten Toyota TS040 Hybrid (Startnummer 2) in den beiden verregneten Freitagstrainings auf die Plätze sieben und sechs.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre
WEC Schanghai: Knackpunkt letzte Spitzkehre

6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings
6h Schanghai 2018: Highlights des Qualifyings

mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo
mcchip-dkr zeigt neuen Lamborghini Huracan GT3 Evo

Rückblick auf das VLN-Finale 2018
Rückblick auf das VLN-Finale 2018

Teaser 6h von Schanghai 2018
Teaser 6h von Schanghai 2018
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!