Startseite Menü

Neuer Toyota heißt TS040

Toyota bleibt sich bei der Namensgebung der Le-Mans-Prototypen treu: 2014 greifen die deutschen Japaner mit dem TS040 erneut an

(Motorsport-Total.com) - Während Audi und Porsche mit ihren neuen LMP1-Autos für 2014 bereits eifrig Testrunden drehen, peilt man das Rollout des neuen Toyota für den Start des kommenden Jahres an. Die Japaner mit Entwicklungsstandort in Köln (TMG) werden ihren aktuellen Boliden deutlich umkrempeln und kaum Teile für die neue Ära der Le-Mans-Prototypen verwenden. Aus Japan kommt ein neuer Antriebsstrang mit überarbeitetem V8-Saugmotor und zwei Hybridsystemen für Vorder- und Hinterachse.

Wurz Lapierre Nakajima

Toyota bringt im kommenden Jahr den neuen TS040 in die WEC Zoom

"2013 hat uns nicht die Ergebnisse gebracht, die wir uns erhofft hatten", erklärt TMG-Technikchef Pascal Vasselon gegenüber 'endurance-info.com'. Man habe in Sachen Verbrennungsmotor gegenüber dem Wettbewerber Audi "klare Nachteile" gehabt, meint der Franzose. Das soll sich zum kommenden Jahr ändern. "Das neue Reglement lässt viele Freiheiten, balanciert die verschiedenen Antriebsarten aber wohl gut aus", so Vasselon. "Wir müssen aber schauen wie es sich auf der Strecke darstellt."

Der 2014er-Toyota wird den Namen TS040 tragen - man setzt also die bisherige Tradition fort. "Unser TS040 war bisher noch nicht auf der Strecke. Wir wollen jetzt erst einmal 2013 hinter uns bringen, bevor wir komplett auf 2014 umschalten", sagt Vasselon. "Wir werden der letzte Hersteller sein, der den 2014er-Wagen auf die Strecke bringen wird. Wir erwarten die ersten Tests im Januar. Für das kommende Jahr planen wir mit zwei Autos bei allen Rennen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Das neueste von Motor1.com

Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles
Kia Soul (2019): Premiere in Los Angeles

Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Opel Insignia 1.6 Diesel im Test

Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut
Abt hat den ultimativen Audi RS6 Avant gebaut

Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)
Erwischt: Mercedes-AMG GLB 35 (2019)

Audi A1 (2018) im Test
Audi A1 (2018) im Test

Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen
Dieser Baby-Benz würde gut in die EQ-Palette passen

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!