powered by Motorsport.com

Formel-3-Test mit vier Fahrerinnen in Magny-Cours

Mitte September 2022 erhalten vier Fahrerinnen in Magny-Corus die Chance, sich bei einem Test einen Tag lang im Formel-3-Auto zu beweisen

(Motorsport-Total.com) - Die Serienorganisation der Formel 3 veranstaltet auch in diesem Jahr einen Testtag für Frauen. Am 16. und 17. September 2022 erhalten die W-Serie-Pilotinnen Abbi Pulling, Chloe Chambers und Tereza Babickova sowie die Formel-4- und Formel-Regional-Fahrerin Hamda Al Qubaisi im französischen Magny-Cours die Gelegenheit, sich am Steuer eines Formel-3-Autos für ein Cockpit zu empfehlen und Erfahrungen zu sammeln.

Formel-3-Fahrzeuge beim Rennen in Zandvoort 2021

Die Formel 3 veranstaltet einen Test nur für Fahreinnen (Symbolbild) Zoom

Jede Fahrerin wird einen ganzen Tag lang testen, pro Tag werden zwei Autos auf der Strecke sein. Ziel ist es laut Mitteilung der Formel 3, sie mit der Kategorie, dem Auto und den verschiedenen Set-ups sowie den Anforderungen und Herausforderungen des Umfelds vertraut zu machen.

"Der Zweck dieses Tests ist nicht, ihre Leistungen zu vergleichen. Es ist vielmehr eine Gelegenheit für sie, zu verstehen, was von einem F3-Fahrer in jeder Hinsicht verlangt wird. Damit können sie sich auf die Herausforderungen vorbereiten, wenn sie in unsere Meisterschaft aufsteigen, was hoffentlich in naher Zukunft der Fall sein wird", sagt Formel-3-CEO Bruno Michel.

Der Test, nach 2021 ist es bereits die zweite Auflage, ist Teil eines größeren Plans zur Förderung der Vielfalt in der FIA-Einsitzer-Pyramide, um mehr Fahrerinnen den Aufstieg zu ermöglichen. Dies gestaltet sich bisher schwierig. So hatte die zweimalige W-Serie-Meisterin Jamie Chadwick kein Cockpit in der Formel 3 gefunden, weshalb sie in die Frauen-Rennserie zurückkehrte, wo so in der Saison 2022 ihrem dritten Titel entgegenfährt.

Zuletzt hatte Formel-1-Boss Stefano Domenicali eingestehen müssen, dass kein weibliches Talent in Sicht sei, dem er in den nächsten Jahren den Aufstieg in die Formel 1 zutrauen würde. "Fahrerinnen im Formelsport mehr Möglichkeiten zu bieten, ist für uns alle in der Formel 1 und im gesamten Sport eine wichtige Priorität", sagt der Italiener.

"Dieser Test, der zweite seiner Art, wird diesen vier talentierten Fahrerinnen eine echte Chance bieten, den Teams ihr Potenzial zu demonstrieren und sich für einen konkurrenzfähigen Platz in den kommenden Jahren zu empfehlen", so Domenicali weiter.