powered by Motorsport.com

Nach Unfall: Kartevent zugunsten von van der Drift

Hilfe für einen Rennfahrer-Kollegen: Weil Chris van der Drift seine Behandlungskosten nicht decken kann, halten seine Freunde einen Kartevent für ihn ab

(Motorsport-Total.com) - Es war einer der härtesten Unfälle aller Zeiten: Beim Superleague-Gastspiel in Brands Hatch kam Chris van der Drift bei einem regelrechten Horrorcrash mit viel Glück vergleichsweise glimpflich davon. Während sein Rennwagen total zerstört wurde, hatte der Neuseeländer "lediglich" mehrere Knochbrüche sowie einige Prellungen zu beklagen - die Unfallbilder ließen Schlimmeres vermuten.

Christopher van der Drift

Chris van der Drift möchte bald wieder fahren - seine Rennfahrer-Kollegen helfen Zoom

Van der Drift befindet sich derzeit in Behandlung und möchte schnellstmöglich an die Rennstrecke zurückkehren. Dabei macht ihm seine finanzielle Situation aber vielleicht einen Strich durch die Rechnung: Der 24-Jährige war davon ausgegangen, dass ihm sein Management eine entsprechende Unfallversicherung besorgen würde, wofür allerdings der Fahrer selbst zuständig sein soll. Van der Drift habe zudem noch keinen Anteil am Preisgeld erhalten, weil er - so das Management weiter - die dafür notwendige Betragsgrenze noch nicht erreicht habe.#w1#

Nun steht der neuseeländische Rennfahrer also vor der Herausforderung, für seine Rehabilitationskosten aufzukommen - und genau an dieser Stelle kommen seine Kollegen aus dem Motorsport ins Spiel: Um einige Spendengelder für van der Drift aufzutun, veranstalten die Freunde des Superleague-Piloten einen besonderen Kartevent in Milton Keynes, der sportlichen Heimat des Red-Bull-Rennstalls.

Und der aktuelle Formel-1-Spitzenreiter hat sein Kommen bereits zugesagt: Mark Webber ist einer der prominenten Rennfahrer, die sich für den guten Zweck - und die Genesung von van der Drift - stark machen. Darüber hinaus sollen am Rande des Kartevents noch einige Motorsport-Memorabilien versteigert werden, die unter anderem von den teilnehmenden Piloten gestiftet werden.

Van der Drift wird sich in Bisham Abbey behandeln lassen, einer sportmedizinischen Einrichtung für Leistungssportler. Dort werden üblicherweise Rugbyspieler, Fußballer und die britischen Olympia-Teilnehmer auf ihre anstehenden Veranstaltungen vorbereitet - van der Drift ist der erste Rennfahrer, der diese Anlagen ebenfalls nutzt. Wann der Neuseeländer wieder rennbereit sein wird, ist unbekannt.

Weitere Informationen zum Kartevent in Milton Keynes finden Sie auf der Facebook-Seite von Chris van der Drift.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt