Startseite Menü

Suzuka 2018: Jonathan Rea startet für Kawasaki-Werksteam

Kawasaki rüstet für den prestigeträchtigen Langstreckenklassiker in Japan auf und verpflichtet Superbike-Weltmeister Jonathan Rea und BSB-Star Leon Haslam

(Motorsport-Total.com) - Kawasaki setzt beim diesjährigen 8-Stunden-Rennen in Suzuka ein reines Werksteam ein. Die Japaner rüsten sich damit für den Kampf gegen Yamaha und Honda, die ebenfalls prominent besetzte Werksteams an den Start schicken. Auf der Werks-Kawasaki sitzt im Juli Superbike-Weltmeister Jonathan Rea, der mit Honda bereits ein Mal in Suzuka gewinnen konnte. Rea wechselt sich mit BSB-Pilot Leon Haslam und dem Japaner Kazuma Watanabe ab.

Jonathan Rea

Jonathan Rea kehrt in diesem Jahr nach Suzuka zurück Zoom

"Suzuka ist der größte Test für Mensch und Maschine. Das Rennen fühlt sich wie eine emotionale Achterbahnfahrt an und ich freue mich sehr, in diesem Jahr wieder dorthin zurückzukehren", kommentiert Rea die Meldung.

Mit Haslam und Watanabe verfügt Kawasaki über eines der stärksten Teams. Haslam gewann bereits zwei Mal in Suzuka. "Der Kurs in Suzuka ist eine große Herausforderung. Er kommt dem Charakter der Maschine entgegen. Ein Teil vom Team Green zu sein und die ZX-10RR zu fahren - für mich wird ein Traum wahr", bemerkt der ehemalige WSBK-Vizeweltmeister.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

WSBK-Test auf Phillip Island
WSBK-Test auf Phillip Island

Moriwaki-Honda: DIe Fireblade für die WSBK-Saison 2019
Moriwaki-Honda: DIe Fireblade für die WSBK-Saison 2019

Kawasaki zeigt die ZX-10RR für 2019
Kawasaki zeigt die ZX-10RR für 2019

MotoGP 2019: Wer welche Motorrad-Spezifikation fährt
MotoGP 2019: Wer welche Motorrad-Spezifikation fährt

Die MotoGP-Bikes von KTM für die Saison 2019
Die MotoGP-Bikes von KTM für die Saison 2019

MotoGP-Vorsaisontest in Sepang, Freitag
MotoGP-Vorsaisontest in Sepang, Freitag

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System
Puritalia Berlinetta: Italienischer Sportwagen mit V8-Hybrid-System

Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar
Audi Q8: Nun drei Motorisierungen bestellbar

Volkswagen
Volkswagen "Light" Bus: Eine Hippie-Ikone ist zurück

VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo
VWs neues Elektroauto soll ID.3 heißen, nicht Neo

Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern
Mazda MX-5: 30 Jahre Roadster-Historie in Bildern

Cupra kündigt ein Concept Car an
Cupra kündigt ein Concept Car an

MotoGP-Tickets

ANZEIGE