powered by Motorsport.com

Supersport-300-WM: Dirk Geiger feiert ersten Sieg, Alvaro Diaz ist Weltmeister

Dirk Geiger gewinnt in Portimao sein erstes Rennen in der Supersport-300-WM - Alvaro Diaz gewinnt ein Rennen vor Saisonende die Meisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Das sportliche Geschehen rückte bei der Supersport-300-WM in Portimao durch den schweren Unfall von Victor Steeman (Kawasaki) in den Hintergrund. Im ersten Rennen kollidierte der 22-jährige Niederländer mit Jose Perez Gonzalez in Kurve 14 und musste daraufhin mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus geflogen werden. Der Zustand von Steeman ist sehr kritisch (mehr Informationen).

Titel-Bild zur News: Dirk Geiger

Pole und Sieg: Dirk Geiger setzte sich am Samstag stark in Szene Zoom

Der Neustart des ersten Rennens erfolge erst nach den Rennen der Superbike-WM und der Supersport-WM am Samstagabend. Aus deutscher Sicht lief das Rennen sehr erfolgreich, denn Dirk Geiger setzte sich durch, nachdem er bereits in der Superpole der schnellste Fahrer war und von der Pole ins Rennen ging.

"Der Sieg hier beim Saisonfinale - mir fehlen die Worte", kommentiert Geiger. "Es war ein toller Tag für mich. Aber gleichzeitig war es auch für uns alle ein sehr harter Tag wegen dem, was Victor passiert ist. Ich hoffe, dass es ihm gut geht, wünsche ihm das Beste und seinen Angehörigen viel Kraft. Hoffentlich geht es ihm bald wieder gut."

Dirk Geiger

Dirk Geiger (rechts) gratuliert Alvaro Diaz zum WM-Titel Zoom

Landsmann Lennox Lehmann (KTM) kam im Samstags-Rennen auf der 15. Position ins Ziel und sammelte den finalen Punkt. Platz sieben reichte Alvaro Diaz (Yamaha) aus, um vorzeitig die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

"Es war ein schwieriges Rennen, aber ein sehr schöner Tag für mich", so der Spanier. "Dieser Titel ist das Ergebnis von fünf Jahren harter Arbeit und ich bin einfach nur glücklich. Nach dem ersten Rennen der Saison dachte ich schon, dass ich den Titel holen könnte. Es war schwierig, denn die Meisterschaft ist sehr lang und alles kann passieren."

Alvaro Diaz

Alvaro Diaz ist der neue Weltmeister in der Supersport-300-Klasse Zoom

"In den letzten Rennen war Victor wirklich schnell. Er ist ein sehr starker Gegner. Ich bin im Gedanken bei ihm und wünsche ihm in diesem Moment wirklich alles Gute", sendet der neue Weltmeister Genesungswünsche in Richtung des verunglückten Niederländers.

Im kommenden Jahr wird Diaz die Klasse wechseln. "Ich denke, dass ich in der nächsten Saison bei Yamaha bleiben werde, denn sie haben mich in den letzten fünf Jahren sehr gut unterstützt. Ich bin sehr glücklich mit ihnen und mit meinem Team. Im Jahr 2023 werde ich in der Supersport-WM fahren. Für mich wird das ein neues Abenteuer sein und ich denke, dass ich das gut meistern werde", erklärt der neue Weltmeister.

Neueste Kommentare