powered by Motorsport.com

Superbike-WM: Kein Ersatz für Monza

Die Superbike-WM besteht in der Saison 2016 nur aus 13 Rennwochenenden - FIM und Dorna finden keinen Ersatz für Monza

(Motorsport-Total.com) - Ursprünglich hätte die Superbike-WM in diesem Jahr nach Monza zurückkehren sollen. Vorausgesetzt die Traditionsstrecke führt erforderliche Umbaumaßnahmen durch, um die Sicherheit auf dieser Highspeed-Bahn zu verbessern. Da diese nicht durchgeführt wurden, musste die Veranstaltung Anfang April abgesagt werden. In den vergangenen vier Wochen suchten FIM und Dorna nach einem Ersatz.

© Kawasaki
Nach der Absage von Monza wurde kein Ersatzort gefunden

Als Möglichkeit wurde Vallelunga ins Auge gefasst, doch es stand früh fest, dass diese Möglichkeit aufgrund einer Terminkollision nicht infrage kommt. Auch eine andere Rennstrecke konnte nicht gefunden werden. Somit wird die Saison 2016 nur 13 Rennwochenenden umfassen (zum WSBK-Kalender). Das bedeutet wiederum, dass es im Sommer eine Pause von zwei Monaten geben wird.

Ob Monza in Zukunft in den Kalender zurückkehren wird, ist noch offen und nicht ausgeschlossen. Im Management der Rennstrecke gab es jüngst einige Veränderungen, um den Formel 1 Grand Prix langfristig zu sichern. Nach Ex-Formel-1-Pilot Ivan Capelli, der als Präsident des Mailänder Automobilklubs fungierte, ist nun auch Andrea Dell'Orto als Präsident von Rennstreckenbetreiber SIAS zurücktreten. Der komplette Vorstand wurde ausgetauscht, die Leitung hat nun der ehemalige Rallyefahrer Pier Lorenzo Zanchi übernommen.

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

Anzeige