powered by Motorsport.com

Kämpferischer Biaggi mit einem Anfängerfehler

Max Biaggi machte sich seine Anstrengungen in Brands Hatch mit einem Frühstart in Durchgang zwei selbst zunichte

(Motorsport-Total.com) - Alstare-Corona-Suzuki-Star Max Biaggi zeigte vom sechsten Startplatz im ersten Durchgang in Brands Hatch ein starkes Rennen, wobei der erfahrene Römer von den Fehlern von Haga und Bayliss profitierte und Rang drei einfahren konnte.

Max Biaggi

Max Biaggi empfindet Brands Hatch als noch schwieriger als Laguna Seca

"Ich war am Beginn etwas hektisch, speziell in den beiden ersten Kurven", erklärte Biaggi, der sich im zweiten Rennen nach einer beherzten Aufholjagd wegen einer Durchfahrtsstrafe nach einem Frühstart Rang acht sichern konnte. Der Italiener hatte sich bereits an Kagayama und Bayliss vorbeigezwängt und machte sich energisch auf die Verfolgung von Haga, Toseland und Corser, ehe ihm die Strafe angezeigt wurde.#w1#

"Eines kann ich aber nun mit Sicherheit sagen: Brands Hatch ist deutlich schwieriger als Laguna Seca! Das Motorrad steigt andauernd hoch, man fährt ständig in Wheelie-Position - aber es macht Spaß", erklärte Biaggi, der in der WM-Tabelle 69 Zähler hinter Toseland liegt. Sein Teamkollege Yukio Kagayama verabschiedete sich kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs auf Rang vier liegend in der Zielkurve. Später holte sich der Japaner noch den fünften Platz.

Max Neukirchner erkämpfte sich mit der ein Jahr alten Suzuki GSX-R K6 zwei zehnte Ränge. Wichtig für den Sachsen: Er hält damit in der WM-Tabelle den neunten Rang vor Kagayama.

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter