powered by Motorsport.com

Ducati-Testfahrer Pirro: Die V4-Ducati hat Bautista "sein Lachen zurückgeschenkt"

Alvaro Bautista möchte nach der Rückkehr zu Ducati wieder um Siege kämpfen: Laut Ducati-Testpilot Michele Pirro wirkte Bautista beim ersten Test sehr zufrieden

(Motorsport-Total.com) - Nach zwei enttäuschenden Jahren bei Honda möchte Alvaro Bautista nach seiner Rückkehr zu Ducati wieder an die Erfolge seiner WSBK-Debütsaison anknüpfen, in der er 16 Rennen gewann.

Alvaro Bautista

Alvaro Bautista bei der Sitzprobe auf der Ducati Panigale V4R Zoom

Wenige Tage nach dem Saisonfinale in Indonesien konnte Bautista bereits einen ersten Test für Ducati absolvieren. In Jerez drehte er zwei Tage lang seine Runden und machte sich erneut mit der Panigale V4R vertraut (mehr Informationen).

Da Bautista noch bis zum Jahreswechsel bei Honda unter Vertrag steht, durfte er sich nicht zum Test äußern. Ducati informierte die Medien dennoch über den Einsatz und teilte mit, dass Bautista eine Bestzeit von 1:39.119 Minuten erreichte. Damit war er schneller als bei seiner Superpole-Runde mit der Honda im September. Zur Pole-Zeit des Rennevents fehlten nur sechs Zehntelsekunden.

Ducati-Testpilot Michaele Pirro beobachtete den Test und sprach mit den Kollegen von 'GPOne' über Bautistas Rückkehr zu Ducati. "Bautista war richtig happy mit dem Test. Die V4-Ducati hat ihm sein Lachen zurückgeschenkt", berichtet Pirro.

Alvaro Bautista

Viele Stürze und kein Sieg: Alvaro Bautista blickt auf zwei enttäuschende Jahre zurück Zoom

"Ich beobachtete, dass er gut fuhr. Ich bin der Meinung, dass er im kommenden Jahr konkurrenzfähig sein wird. Hoffen wir, dass 2022 ein besonderes Jahr sein wird für Ducati, sowohl in der Superbike-WM als auch in der MotoGP", so der Ducati-Testpilot.

In seiner WSBK-Debütsaison im Jahr 2019 befand sich Bautista zu Saisonbeginn voll auf Titelkurs. Mit der damals neuen Panigale V4R fuhr er elf Siege in Folge ein. Einige Stürze warfen ihn zurück. In der zweiten Saisonhälfte war Bautista nicht mehr so stark wie bei den ersten vier Events. Er beendete die Saison als Vize-Weltmeister. In den zwei Jahren bei Honda konnte Bautista kein einziges Rennen gewinnen.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt