powered by Motorsport.com
  • 15.06.2022 · 13:35

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Roland Hildebrandt

Mercedes G von 1991 wird in den USA zum Restomod

Eines der Highlights dieses Modells, das im Vergleich zu seinen Vorgängern mehrere Verbesserungen aufweist, ist das neue Automatikgetriebe

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Restomods sind heutzutage der letzte Schrei, und immer mehr Unternehmen steigen in dieses millionenschwere Geschäft mit klassischen Fahrzeugen ein. Expedition Motor Company, eine der Pionierfirmen in diesem Segment in den Vereinigten Staaten, hat ein schönes neues Produkt auf der Basis eines offenen Mercedes G von 1991.

Mercedes-Benz G (1991) Restomod Zoom

Der so genannte 250 GD Wolf ist eine gelungene Mischung aus klassischem Off-Road-Design und moderner Technik für eine bessere Alltagstauglichkeit. Er ist ab sofort zu einem Preis ab 160.000 Dollar bestellbar. Nun gut, dafür gäbe es auch eine brandneue G-Klasse, deren Lieferzeiten aber enorm lang ist. "Wolf" dürfte wohl nicht von ungefähr an jenen Bundeswehr-G erinnern, den viele noch als Wehrpflichtige kennen.

Eines der Highlights dieses neuen Modells, das im Vergleich zu den G-Klassen jener Zeit diverse Verbesserungen aufweist, ist das neu verfügbare Automatikgetriebe.

Moderner Look dank Gulf-Lackierung

Sie können den 250 GD Wolf entweder mit einem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe oder einem optionalen Fünfgang-Automatikgetriebe 722.6 aus einer S-Klasse bestellen. Das Getriebe ist mit dem unverwüstlichen OM 602-Reihen-Fünfzylinder-Diesel von Mercedes gekoppelt, der perfekt zu der sanften Fünfgang-Automatik passt.


Fotostrecke: Mercedes G von 1991 wird in den USA zum Restomod

Die Außenlackierung in Gulf-Blau, kombiniert mit schwarzen Rädern, Radläufen und Stoßfängern, verleiht dem alten G einen modernen Look. Im Innenraum wurden kontrastierende, strapazierfähige Allwetter-Vinylsitze in Praline eingebaut, hinzu kommen serienmäßig moderne Features wie eine Klimaanlage.

Außerdem gibt es einen kleinen Infotainment-Bildschirm in der Mittelkonsole, der eine kabellose Apple CarPlay-Funktionalität und Plug-in-Funktionen unterstützt, sowie ein Paar Getränkehalter vor dem Schalthebel. Zur Serienausstattung aller G-Klasse Restomods gehören beheizbare Sitze vorne und hinten.

Lust auf G?

Lorinser baut den Puch G zum coolen Wohnmobil um
Brabus 900 Crawler: Wahnwitziger Gelände-G mit Monster-V8

Für diesen Umbau benötigte Expedition Motor Company mehr als 1.400 Arbeitsstunden und begann mit einer kompletten Zerlegung des Fahrzeugs. Neue Kraftstoff- und Bremsleitungen wurden verlegt, ebenso wie neue Karosseriehalterungen.

Die Achsen, die Bremssättel und die Aufhängung wurden komplett überarbeitet, wobei letztere nun mit verbesserten Federn, Stoßdämpfern und maßgeschneiderten Polyurethanbuchsen für mehr Fahrkomfort sorgt. Jeder G-Klasse Restomod des Unternehmens ist serienmäßig mit vorderen und hinteren Sperrdifferentialen ausgestattet.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Oldtimer-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Oldtimer-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Jetzt zum Livestream!