powered by Motorsport.com

Nebel am Nürburgring: VLN1 geht erst ab 12:30 Uhr los

Geduldsprobe beim VLN-Saisonauftakt 2019: Start zum Zeittraining 65. Westfalenfahrt auf 12:30 Uhr verschoben - Fans soll Action geboten werden

(Motorsport-Total.com) - Die Fans bei VLN1 mussten an diesem Samstagvormittag einen langen Atem haben: Aufgrund von Nebel dreht sich seit Stunden kein Rad in der "Grünen Hölle". Die bei 5 Grad Celsius an der trecke ausharrenden Fans können aber aufatmen: Es wird noch gefahren werden. (VLN 2019 im Live-Stream!)

Die Rennleitung will um 12:30 Uhr mit dem Zeittraining starten, das auf 60 Minuten gekürzt wird. Der Rennstart ist auf 15:20 angesetzt, die Renndistanz ist auf 2:45 Stunden gekürzt. Die Uhr wird um 18:05 Uhr auf null laufen. Natürlich hängt alles davon ab, ob sich der Nebel weiter auflöst. Um die Mittagzeit herum ist es etwas besser geworden.

Vorläufiger neuer Zeitplan für VLN1:
Zeittraining: 12:30 - 13:30 Uhr
Startaufstellung: 14:30 - 14:50 Uhr (kein Gridwalk)
Rennen: 15:20 - 18:05 Uhr (Renndauer 2 Stunden und 45 Minuten)
Gesamtsiegerehrung: 19:35 Uhr

Neueste Kommentare