Startseite Menü

Von der PlayStation ins GT-Cockpit

(Motorsport-Total.com) - Für Lucas Ordoñez ist ein Traum wahr geworden: Der leidenschaftliche Gamer durfte dieses Jahr als Teamkollege von Ex-Formel-1-Star Johnny Herbert an den 24 Stunden von Dubai teilnehmen. Ordoñez hatte sich dafür als Sieger des Videospielwettbewerbs GT-Academy qualifiziert und die notwendigen Lizenzen bei einigen echten Rennen in Großbritannien erworben.

Herbert zeigte sich beeindruckt von der Leistung seines Teamkollegen: "Lucas ist brillant gefahren, hat unter großem Druck keine Fehler gemacht. Er hat alles erreicht, was wir uns von ihm erhofft haben, und er hat bewiesen, dass es mit der notwendigen Hingabe möglich ist, den Sprung vom virtuellen in den echten Rennsport zu schaffen."

Ordoñez' Team, unterwegs mit einem Nissan 350Z, belegte trotz zweier Unfälle, an denen der Youngster nicht beteiligt war, und eines Reifenschadens den 45. Platz im Gesamtklassement.

Folgen Sie uns!