Startseite Menü
  • 20.07.2007 22:11

Todesfall in der Britischen Superbike

(Motorsport-Total.com) - Der Motorsport hat ein weiteres Todesopfer gefordert. In der Britischen Superbike-Meisterschaft verunglückte Ollie Bridewell am heutigen Freitag beim Training zum Rennen im Mallory Park tödlich.

Bei regnerischem Wetter verlor er ohne Kontakt mit einem Kontrahenten die Beherrschung über sein Motorrad und stürzte. Dabei schlug er zuerst hart auf den Asphalt auf und knallte dann die Streckenbegrenzung.

"Er erlitt schwere Kopf- und Nackenverletzungen und wurde noch an der Strecke erstversorgt", heißt es in einem Statement der Rennleitung. Nach seiner Überstellung in der Medical Center an der Strecke konnte nur noch sein Tod festgestellt werden.

"Leider kam er schon mit einem Herzstillstand an", erklärte der zuständige Arzt Dhushy Kumar. "Seine Verletzungen waren einfach zu schwer, wir konnten ihn nur noch für tot erklären."

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?
Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?

Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix
Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix

Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden
Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden

Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation
Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation

Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift
Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift

Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz
Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter