powered by Motorsport.com
  • 24.02.2014 11:03

Nürburgring: Vettels Management dementiert Kaufabsicht

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel dementiert Gerüchte, wonach er in den insolventen Nürburgring investieren will

(Motorsport-Total.com/SID) - Sebastian Vettels Management hat Gerüchte dementiert, der Formel-1-Weltmeister wolle in den insolventen Nürburgring investieren. "Wir bestätigen diese Meldung nicht", sagt Vettels Pressesprecherin Britta Roeske dem 'SID' auf Anfrage. In Medienberichten hieß es am Montag, Vettel sei in ein Angebot zur Rettung des Traditionskurses involviert.

Titel-Bild zur News: Sebastian Vettel

Sebastian Vettel hat keine Kaufabsichten für den insolventen Nürburgring Zoom

Pietro Nuvoloni, Pressesprecher der Insolvenzverwalter, rechnet mit einem Kaufabschluss bis Ende März. Namen der Bieter wollte er im Gespräch mit 'Sport Bild' weder bestätigen noch dementieren. Der Nürburgring wurde mit den kompletten Nebenanlagen auf 120 Millionen Euro bewertet. Interessenten konnten Angebote sowohl für den Gesamtkomplex als auch für die einzelnen Teile (Rennstrecke, Freizeitanlagen, Hotels) abgeben.

Die Formel 1 wird in diesem Jahr nicht auf dem Nürburgring gastieren sondern in Hockenheim fahren. Das berühmte 24 Stunden-Rennen findet am 19. und 22. Juni statt.

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt