powered by Motorsport.com

London: Sebastian Vettel startet beim Race of Champions

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel tritt im November zum ersten Mal seit 2012 beim Race of Champions an - erstmals ohne Michael Schumacher

(Motorsport-Total.com) - Am 20./21. November steigt im Londoner Olympiastadion die diesjährige Auflage des Race of Champions (RoC). Nachdem die Organisatoren rund um Fredrik Johnsson bereits Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen, den amtierenden Rallye-Cross-Weltmeister Petter Solberg und RoC-Vorjahressieger David Coulthard als Teilnehmer präsentiert haben, geben sie nun bekannt, dass auch der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in London antreten wird.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel fährt am Wochenende vor dem Formel-1-Saisonfinale das RoC 2015 Zoom

Vettels Teilnahme ist insofern überraschend, da die Formel-1-Saison anders als in den Jahren seiner bisherigen RoC-Teilnahmen (2007 bis 2012) noch nicht abgeschlossen sein wird. Das Formel-1-Saisonfinale, der Grand Prix von Abu Dhabi, geht in diesem Jahr am Wochenende nach dem RoC (27. bis 29. November) über die Bühne.

"Ich freue mich darauf, wieder beim Race of Champions anzutreten. Es ist ein Event, an dem ich seit 2007 immer wieder gern teilgenommen habe", sagt Vettel. Dass er beim traditionellen Vergleich internationaler Motorsportgrößen nicht nur gern, sondern auch erfolgreich ins Lenkrad griff, zeigt Vettels Bilanz: Zwar hat es für ihn der Einzelwertung noch nicht zum ganz großen Wurf gereicht, in der Teamwertung aber setzten sich Vettel und Landsmann Michael Schumacher in den Jahren 2007 bis 2012 sechsmal in Folge durch.

Premiere für Vettel: Nationencup erstmals ohne Schumacher

Im November dieses Jahres tritt Vettel erstmals ohne Schumacher an. "Natürlich werde ich Michael vermissen, aber ich werde trotzdem versuchen, den Nationencup wieder nach Deutschland zu holen und gleichzeitig versuchen, meinen ersten Einzeltitel zu erringen. Diese Trophäe fehlt mir nämlich noch in meiner Sammlung", sagt Vettel. Wer sein diesjähriger Teamkollege im Nationencup sein wird, ist noch offen.

Sebastian Vettel und Michael Schumacher

Vettel/Schumacher gewannen sechsmal in Folge den Nationencup beim RoC Zoom

Für RoC-Organisator Johnsson sind es "brillante Neuigkeiten, dass Sebastian im ehemaligen Olympiastadion von London dabei sein wird". Als Vettel im Jahr 2007 ebenfalls in London am RoC teilnahm, war er noch kein Grand-Prix-Sieger. "Dass er Talent hat, wurde aber schon damals deutlich, nicht zuletzt deshalb, weil er Rallye-Weltmeister Marcus Grönholm in dessen Auto bezwang", erinnert sich Johnsson an Vettels RoC-Debüt, das damals im Stadion des Londoner Stadtteils Wembley über die Bühne ging.

Bezogen auf das Fernbleiben seines angestammten RoC-Teamkollegen Schumacher hält Johnsson fest: "Wir alle senden Michael die besten Genesungswünsche und werden während seiner Abwesenheit sicherstellen, einen angemessenen Teamkollegen für Seb zu finden." Für Vettel wird es im November die erste RoC-Teilnahme seit 2012. 2013 waren er und Schumacher für das in Bangkok angesetzte Event ebenfalls gesetzt. Doch aufgrund von politischen Unruhen in der thailändischen Hauptstadt erfolgte die Absage. Als das RoC im vergangenen Jahr einmalig auf der Karibikinsel Barbados ausgetragen wurde, war Vettel nicht am Start.

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Motorsport-Total.com auf Twitter