Startseite Menü
  • 04.04.2011 15:33

Auftakt für den Formula BMW Talent Cup 2011

In München fiel der Startschuss zum Formula BMW Talent Cup 2011: 15 Nachwuchspiloten werden an den Formelsport im FB02 Fahrzeug herangeführt

(Motorsport-Total.com) - Der neu gegründete Formula BMW Talent Cup präsentierte sich beim Auftakt in München mit einem innovativen Konzept. 15 junge Talente aus sieben Nationen werden in den kommenden Monaten von Motorsport-Profis umfassend betreut und an eine Karriere im professionellen Motorsport herangeführt.

Mario Theissen (BMW Motorsport Direktor)

"Klassenfoto" beim Sichtungstest 2010: Der Formula BMW Talent Cup stellt sich vor Zoom

Beim Auftaktworkshop in München begrüßte BMW Motorsport Direktor Mario Theissen die jungen Piloten persönlich. Die Nachwuchssportler erhielten einen erstklassigen Überblick darüber, was sie in den kommenden Wochen erwartet. "Wir freuen uns, dass es nun losgegangen ist. Wir haben in den vergangenen Monaten ein vollumfassendes Ausbildungsprogramm zusammengestellt und setzen mit dem Formula BMW Talent Cup die konsequente Nachwuchsförderung im Formel BMW fort", sagt Theissen.

Voller Spannung verfolgten Fahrer und Eltern in München die Ausführungen von Mentalcoach Prof. Dr. Dieter Hackfort, der die Nachwuchsathleten während der kompletten Motorsport-Saison begleitet. Der Sportpsychologe genießt nicht nur in der Formel 1, sondern auch in anderen Spitzen-Sportarten den Ruf als Leistungsoptimierer.

Rennsport-Profis betreuen den Nachwuchs

Profis wie BMW Werksfahrer Dirk Adorf werden die Junioren in den Bereichen Fahrtechnik, Taktik und Chassis-Setup unterstützen. Am Saisonende kommen die Piloten auf 80 Stunden Fahrpraxis im Formel BMW FB02. Um das Thema Fitness und Ernährung kümmern sich Experten der Firma Sense, die auch den mit 18 Siegen in 20 Rennen erfolgreichsten Formel BMW Piloten aller Zeiten und amtierenden Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel betreuen.

Lukas Schreier und Maximilian Günther

Lukas Schreier und Maximilian Günther am früheren Auto von Sebastian Vettel Zoom

Die Fitness-Profis gaben den jungen Talenten im finnischen Vierumäki tiefgreifende Einblicke in aktuelle Trainingsformen und bewusste Ernährung. In dem viertägigen Fitness-Camp im offiziellen Trainingszentrum des finnischen Nationalen Olympischen Komitees erläuterten sie die Erfolgsformel des "Circle of Success" - eine Balance von körperlicher Ertüchtigung, Erholung, mentaler Stärke, Biodynamik, Gesundheit und Ernährung. Zwischen Eisbaden und Trainingseinheiten im Schnee wuchs bei den Teilnehmern die Erkenntnis, dass die professionelle Ausbildung zum Rennfahrer zunehmend komplexer wird.

Chancengleichheit wird im Formula BMW Talent Cup groß geschrieben. Während der Saison werden die FB02 zentral von BMW eingesetzt. Um die Technik kümmert sich dabei ein erfahrenes Team von Technikern um den ehemaligen Formel BMW Teamchef Albert Hamper aus Dudeldorf/Eifel, der bereits Vettel zu seinen Formel BMW Zeiten betreut hat. Somit ist dafür gesorgt, dass alle Fahrer in gleichwertigen Autos sitzen und auf der Strecke das fahrerische Können im Vordergrund steht.

Formula BMW Talent Cup: Man hilft sich gegenseitig

Bei dem mit 15 Teilnehmern maximal ausgelasteten Formula BMW Talent Cup geht es in den kommenden Monaten mit Theorie und Praxis weiter. Neben Sitzanpassung und Medientraining gehen die Junioren bei sechs Veranstaltungen im Formel BMW auf die Strecke. Austragungsorte sind Deutschland, Schweden, Frankreich, Spanien und Portugal. Die Saison endet mit dem "Grand Final" im Rahmenprogramm einer professionellen Renn-Veranstaltung, voraussichtlich bei der DTM in Oschersleben. Dem Sieger des Formula BMW Talent Cup finanziert BMW Motorsport eine volle Saison in einer professionellen Formel-Nachwuchsserie wie dem Formel-3-Cup.

Maximilian Günther

Maximilian Günther schätzt das positive Miteinander im Formula BMW Talent Cup Zoom

Darauf haben es die Jungtalente um Maximilian Günther und Lukas Schreier natürlich abgesehen, doch im Vordergrund steht der Gesamtsieg für die beiden Förderkandidaten von 'Motorsport-Total.com' (noch) nicht: "Unterm Strich treten wir auf der Strecke gegeneinander an und jeder für sich möchte beim 'Grand Final' vorne sein, aber im Augenblick pflegen wir ein gutes Miteinander", erklärt Günther. "Man hilft sich gegenseitig weiter und tauscht sich aus. Das ist klasse."

Dabei geht es unter anderem um den Formel BMW FB02 Rennwagen, den die Nachwuchspiloten im Rahmen ihrer Sichtungskurse bereits kennenlernen konnten. "Ein tolles Fahrzeug", schwärmt Schreier. "Vor allem das Verhalten auf der Bremse ist echt beeindruckend - und es macht großen Spaß, dieses Auto auf der Strecke zu bewegen. Nach einer Trainingsfahrt spricht man mit den Kollegen durchaus über Eindrücke, die Linienwahl, eine spezielle Kurve und dergleichen."

Auf die Teilnehmer wartet ein spannendes Programm

Vettel hat es schließlich vorgemacht: Der ehemalige Formel BMW Fahrer stieg nach seinem dominanten Titelgewinn in höhere Kategorien auf und avancierte 2010 zum jüngsten Formel-1-Weltmeister aller Zeiten. Seine sportlichen Grundlagen hatte sich der heute 23-Jährige bei der Nachwuchsarbeit von BMW geholt - genau wie Günther und Schreier im Formula BMW Talent Cup 2011. "Wir haben ein sehr spannendes Programm", bestätigt Schreier.

Lukas Schreier

Lukas Schreier freut sich über die vielen Lehrgangs-Stunden im Formelauto Zoom

"Die Fahrpraxis steht im Vordergrund, denn wir erhalten im Verlauf dieses Jahres sehr viel Streckenzeit im Auto. Darüber hinaus gibt es diverse Schulungen und wir belegen Kurse zu Fitness und Medienarbeit. Abgerundet wird all dies durch interessante Termine wie den Besuch beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring", meint der Rennfahrer aus Donauwörth. Bis dahin werden die jungen Piloten schon einige Praxiseinheiten hinter sich gebracht haben.

Darauf freut sich Günther am meisten. "Wir alle sind hier, weil uns das Rennfahren sehr viel Spaß macht. Viele von uns steigen aus dem Kartsport in den Formelsport auf und machen hier ihre ersten Schritte - und diese Chance ist einfach toll", sagt das aus Rettenberg stammende Jungtalent. "Ich bin sehr gespannt, was uns in den kommenden Monaten noch alles erwartet." Das steht schon fest: unter anderem zwei Streckeneinsätze in Groß Dölln (Deutschland) und Sturup (Schweden).

Kalender Formula BMW Talent Cup 2011:

12.-13.03.2011 - München (Deutschland): Einführung
17.-20.03.2011 - Vierumaki (Finnland): Fitnesscamp
13.-15.05.2011 - Groß Dölln (Deutschland): Rennstrecke
14.-16.06.2011 - Sturup (Schweden): Rennstrecke
25.-26.06.2011 - Nürburgring (Deutschland): Besuch 24-Stunden-Rennen
25.-26.07.2011 - Magny-Cours (Frankreich): Rennstrecke
05.-07.08.2011 - Monteblanco (Spanien): Rennstrecke
20.-21.08.2011 - Ort noch nicht festgelegt: Fitness-Retest
26.-28.08.2011 - Portimao (Portugal): Rennstrecke
15.-18.09.2011 - Oschersleben (Deutschland): Rennstrecke

Teilnehmerfeld Formula BMW Talent Cup 2011:

Alice Brasseur (Les Mesneux/Frankreich)
Alexander Carbonell (Barcelona/Spanien)
Max Edelhoff (Hemer/Deutschland)
Maximilian Gunkel (Rödermark/Deutschland)
Maximilian Günther (Rettenberg/Deutschland)
Lassi Halminen (Kangasala/Finnland)
Kevin Jörg (Weesen/Schweiz)
Darius Oskiou (Genf/Schweiz)
Lukas Schreier (Donauwörth/Deutschland)
Felix Schindler (Vielbach/Deutschland)
Airidas Siaurys (Siauliai/Litauen)
Boquoi Alex Torril (Cordoba/Spanien)
Liam Petrus Venter (Johannesburg/Südafrika)
Stefan Wackerbauer (Vilsheim-Gundihausen/Deutschland)
Prinz Max Walter zu Schaumburg-Lippe (Morgarten/Schweiz)

Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)
Qualitätsingenieur Automotive (m/w)

IHR AUFGABENGEBIET: Verantwortlich für die Definition/Überprüfung von Bauteilqualitätsanforderungen in der Entwicklungsphase Bauteilfreigabe für die Produktion unter ...

Neueste Diskussions-Themen