Startseite Menü
  • 30.11.2009 12:59

Abt ist "Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres"

Der erst 16 Jahre alte Daniel Abt ist Gesamtsieger der "Deutsche Post Speed Academy" 2009 - Auszeichnung als Ansporn für die nächste Saison

(Motorsport-Total.com) - Das ist die Krönung einer erfolgreichen Saison: Mit dem knappsten Vorsprung in der sechsjährigen Geschichte der "Deutsche Post Speed Academy" ist Daniel Abt Gesamtsieger der Nachwuchsförderung und damit "Deutschlands Motorsport-Talent des Jahres". Der 16 Jahre alte Champion des ADAC-Formel-Masters setzte sich gegen fünf ältere Kontrahenten durch. Auf Platz zwei kam Crhistopher Mies, gefolgt von Heiko Hammel, Nico Monien, Marco Wittmann und David Mengesdorf.

Timo Glock, Daniel Abt

Timo Glock gratuliert Daniel Abt zum Sieg bei der Speed Academy 2009 Zoom

"Dieser Sieg ist neben meinem Meistertitel der größte Erfolg meiner Karriere und macht 2009 endgültig zu einem perfekten Jahr", jubelt Daniel Abt, der sich zudem über ein Fördergeld in Höhe von 75.000 Euro freuen darf. "Ich kann mir keine bessere und professionellere Förderung als die Speed Academy vorstellen. In meinem zweiten Jahr die Gesamtwertung zu gewinnen, macht mich sehr stolz."#w1#

Spiegelbild für die enge Entscheidung war der vierte Wertungszeitraum, den Daniel Abt gemeinsam mit Christopher Mies - dem Teamkollegen von Christian Abt in den letzten Saisonrennen des ADAC-GT-Masters - auf Platz eins beendete. In der Gesamtwertung bedeutete das den Sieg für Abt.

Nicht nur die reinen Zahlen sprechen für Daniel Abt, auch die Juroren
- darunter Moderator Kai Ebel sowie die Motorsport-Legenden Hans-Joachim Stuck und Klaus Ludwig - zeigten sich beeindruckt. "Für uns als Jury war es keine leichte Aufgabe, denn so eng lagen die Kandidaten noch nie beieinander. Das zeigt, dass wir wieder ein gutes Händchen bei der Auswahl der Förderkandidaten gehabt haben. Gratulation an alle", erklärt Formel-1-Pilot Timo Glock stellvertretend.

Ausruhen kommt für Daniel Abt trotz der Lorbeeren nicht in Frage. "Die Auszeichnung ist für mich vielmehr ein Ansporn, im nächsten Jahr noch mehr Gas zu geben und meine Leistung zu bestätigen." Der nächste Schritt auf seiner Karriereleiter steht schon fest: Als Volkswagen-Junior wird er für das 2009er-Meisterteam Van Amersfoort Racing im Formel-3-Cup an den Start gehen.

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Die TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018
Die TOYOTA GAZOO Racing Trophy 2018

Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn
Aida 1995: Michael Schumachers zweiter WM-Titelgewinn

Moto3 in Motegi
Moto3 in Motegi

GP USA: Fahrernoten der Redaktion
GP USA: Fahrernoten der Redaktion

Moto2 in Motegi
Moto2 in Motegi

MotoGP in Motegi, Girls
MotoGP in Motegi, Girls