Startseite Menü

Watkins Glen: Sprint-Cup-Debüt für Piquet

Nelson Piquet Jr. wird am Wochenende in Watkins Glen sein erstes Sprint-Cup-Rennen fahren: Der Brasilianer sitzt dann im Humphrey-Ford mit der 77

(Motorsport-Total.com) - Nelson Piquet Jr. wird am kommenden Wochenende in Watkins Glen sein Sprint-Cup-Debüt geben. Der 29-jährige Brasilianer sitzt dann im Humphrey-Ford mit der Startnummer 77. Für Piquet ist es nicht nur eine Premiere in der ersten NASCAR-Liga, sondern auch ein Comeback: Seit Saisonbeginn 2014 versucht er sich mit recht großem Erfolg in der Global-Rallyecross-Szene. Zuvor hatte er drei Jahre lang daran gearbeitet, sich in der NASCAR zu etablieren.

Nelson Piquet Jun.

Nelson Piquet Jr. vertritt in Watkins Glen die Farben Brasiliens Zoom

2011 und 2012 fuhr er zwei komplette Jahre bei den NASCAR-Trucks und gewann dort in Michigan und Las Vegas zwei Ovalrennen. Ebenfalls 2012 ließ er bei einem Gaststart in Road America seinen bisher einzigen Nationwide-Sieg folgen. 2013 wechselte er komplett in die zweite NASCAR-Liga, hatte dort aber Probleme, sich gegen starke Teamkollegen wie Supertalent Kyle Larson zu behaupten. Am Ende standen fünf magere Top-10-Resultate in 33 Rennen zu Buche.

Sein Auto ist der Ford Fusion von Randy Humphrey Racing. Dieses Team wollte 2014 mit NASCAR-Veteran Dave Blaney am Steuer einen Wiedereinstieg in den Sprint-Cup versuchen. Ein schwieriges Vorhaben, denn Blaney schaffte es in den ersten 14 Cup-Rennen nur ganze viermal ins Feld. Vor dem Sonoma-Wochenende im Juni 2014 gab Humphrey bekannt, sich zunächst aus der NASCAR zurückzuziehen.

Nun ist die Perfomance-Pause der Humphrey-Mannschaft also beendet und man setzt bei der Rückkehr auf einen Sprint-Cup-Rookie, der auf der Rundstrecke von Watkins Glen die Kohlen aus dem Feuer holen soll. Immerhin: Weil nur 43 Sprint-Cup-Teams auf der Meldeliste stehen, ist das Piquet-Debüt sicher. 'Motorvision TV' wird das Rennen aus Watkins Glen am Sonntagabend live übertragen.

Porsche Supercup

Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt
Porsche-Supercup 2018 in Mexiko-Stadt

Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1
Porsche Supercup Mexiko: Highlights am Samstag im Free-TV bei SPORT1

Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister
Porsche-Supercup: Andlauer gewinnt Saisonfinale, Ammermüller Meister

Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung
Ammermüller: Mit neu entdeckter Lockerheit zur Titelverteidigung

Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt
Porsche-Supercup Mexiko: Andlauer gelingt erster Sieg, Titelvergabe vertagt

Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft
Porsche-Supercup-Finale Mexiko: Dreikampf um die Meisterschaft

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total Business Club

Folgen Sie uns!