powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rücktritt: Jimmie Johnson fährt 2020 seine letzte NASCAR-Saison

Der siebenmalige NASCAR-Champion Jimmie Johnson gibt bekannt, dass seine 19. Saison in der höchsten NASCAR-Liga seine letzte sein wird

(Motorsport-Total.com) - NASCAR-Star Jimmie Johnson steht vor seiner letzten Saison.

Jimmie Johnson

Jimmie Johnson tritt Ende 2020 von der NASCAR-Bühne ab Zoom

Wie der siebenmalige Champion vor wenigen Minuten via Twitter offiziell mitgeteilt hat, wird er 2020 letztmals auf Vollzeitbasis in der Topliga des Stockcar-Sports an den Start gehen.

"Ich bin so dankbar für 18 unglaubliche NASCAR-Jahre", so Johnson. "Dieser Sport war gut zu mir. Er hat mir erlaubt, etwas zu tun, was ich aufrichtig liebe. Ich trat auf diese Bühne mit einem Traum und habe mehr erreicht als ich jemals für möglich gehalten hätte."

Johnsons Karriere in der höchsten NASCAR-Liga begann 2001 mit drei Rennen. Seine erste volle Saison fuhr er 2002, als er direkt drei Rennen gewann. Bis einschließlich der Saison 2019, die am vergangenen Sonntag in Homestead zu Ende gegangen ist, hat es Johnson aktuell auf 83 Rennsiege gebracht und sieben Titel.

Von 2006 bis 2010 wurde Johnson fünfmal in Folge Champion. 2013 und 2016 folgten seine beiden weiteren Titel. Als siebenmaliger Champion steht Johnson gemeinsam mit Richard Petty und Dale Earnhardt an der Spitze der Rekordliste.


Fotostrecke: #se7en: Jimmie Johnsons NASCAR-Karriere

Jedes einzelne seiner bislang 651 Rennen in der höchsten NASCAR-Liga hat Johnson im Hendrick-Chevrolet mit der Startnummer 48 bestritten. Damit geht er 2020 einen letzten Versuch an, seinen achten Titel einzufahren.

Jimmie Johnson

Jimmie Johnsons Markenzeichen: Der #48 Hendrick-Chevrolet Zoom

"Ich freue mich auf die kommende Saison und will das Jahr feiern, denn es wird mein letztes in Vollzeit als NASCAR Cup-Fahrer sein. Ich weiß, was dieses Team kann und ich hoffe, dass 2020 noch eines der besten [Jahre] wird."

NASCAR-Chef richtet Dank und Vorfreude aus

Jim France

Jim France würdigt Johnsons Verdienste auf und neben der Strecke Zoom

NASCAR-Chef Jim France lässt ausrichten: "Die Geschichte von NASCAR wird Jimmie Johnson immer in höchstem Maße schätzen, und zwar für seine Erfolge auf der Rennstrecke und für die Art und Weise, wie er sich als Champion abseits der Strecke verhalten hat. Dieser bemerkenswerte siebenmalige Champion hat NASCAR durch seinen Kampfgeist, sein immenses Talent und seinen Sportsgeist zu einem besseren Sport gemacht."

"Im Namen meiner Familie und der gesamten NASCAR-Gemeinde danke ich Jimmie für sein Engagement für NASCAR und wünsche ihm gemeinsam mit seiner riesigen Fangemeinde alles Gute für seine letzte Saison. Ich freue mich darauf, ihn 2020 um Siege und seinen achten NASCAR Cup-Titel kämpfen zu sehen", so France.

Letzter Angriff auf achten Titel

Aktuell befindet sich Johnson in der längsten Durststrecke seiner Karriere, denn ein Punkterennen gewonnen hat er seit Juni 2017 nicht mehr. 2019 hat er erstmals seit Einführung des Playoff-Formats (2014) den Einzug in eben diese Playoffs verpasst.

Jimmie Johnson

Zoom

2020, im letzten Jahr seines Vertrags bei Hendrick Motorsports, startet Johnson abermals unter dem Motto #Chasing8 seinen letzten Angriff auf Titel Nummer 8.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - THE HELL
07.12. 17:15
Motorsport - DTM
07.12. 18:15
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.12. 18:45
ADAC Sport Gala
25.12. 19:00

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - THE HELL
07.12. 17:15
Motorsport - DTM
07.12. 18:15
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.12. 18:45
ADAC Sport Gala
25.12. 19:00
Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!