powered by Motorsport.com

Isle of Man TT 2015 fordert erstes Todesopfer

Am Mittwochabend absolvieren die Superbike-Helden auf der Isle of Man ihr erstes Training - Rookie Franck Petricola verliert nach einem schweren Sturz sein Leben

(Motorsport-Total.com) - Die Roadracing-Elite hat sich wieder auf der sonst so idyllischen Isle of Man eingefunden. Seit Samstagabend wird trainiert. Am Mittwochabend stand das erste Superbike-Training zur Tourist Trophy (TT) 2015 auf dem Plan. Honda-Pilot Bruce Anstey sicherte sich die erste Trainingsbestzeit. Im vergangenen Jahr konnte der erfahrene Neuseeländer zwar kein Rennen gewinnen, fuhr aber in der abschließenden Senior-TT einen neuen Rundenrekord. Mit einem Durchschnitt von 128,641 Meilen (207,028 Kilometer) pro Stunde war Anstey am Mittwoch schon flott unterwegs.

Isle of Man

Wie gefährlich Roadracing ist, wurde beim Zwischenfall am Mittwochabend deutlich Zoom

Erster Verfolger war Honda-Markenkollege John McGuinness, der es in diesem Jahr noch einmal wissen möchte. Nach der schwierigen TT im vergangenen Jahr möchte sich der 21-malige TT-Sieger in diesem Jahr bei den Superbikes zurückmelden. Am Mittwoch war der Routinier auf dem über 60 Kilometer langen Mountain Course nur eine halbe Sekunde langsamer als Anstey. Kawasaki-Pilot Ian Hutchinson komplettierte die Top 3.

Publikumsliebling Guy Martin fuhr mit seiner BMW die viertschnellste Zeit, hatte aber schon zehn Sekunden Rückstand auf Anstey. Momentan noch nicht in TT-Form ist Yamaha-Pilot Michael Dunlop, der im vergangenen Jahr mit BMW dominierte. Dunlop fand sich in der Zeitenliste nur auf Position 13 wieder und war bei seinem schnellsten Umlauf 35 Sekunden langsamer als Anstey.

Wie gefährlich die TT nach wie vor ist, wurde beim ersten schweren Zwischenfall in diesem Jahr deutlich: Kawasaki-Pilot Franck Petricola verlor im Superbike-Training sein Leben. Der 32-jährige Rookie stürzte bei Sulby. Bereits beim Northwest 200 vor einem Jahr verletzte sich Petricola schwer und musste das für 2014 geplante TT-Debüt auf dieses Jahr verschieben.