powered by Motorsport.com

Bremsversagen bei Test in Spielberg: Horst Saiger im künstlichen Koma

Roadracer Horst Saiger stürzt bei einem Test auf dem Red-Bull-Ring schwer, zieht sich zahlreiche Verletzungen zu und befindet sich in einem kritischen Zustand

(Motorsport-Total.com) - Yamaha-Pilot Horst Saiger befindet sich nach einem Testunfall auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg im kritischen Zustand. Am Wochenende trainierte der erfahrene Roadracer auf der vergleichsweise sehr sicheren Grand-Prix-Strecke in der Steiermark und kam auf Grund eines Bremsausfalls in Kurve 1 zu Sturz.

Horst Saiger

Horst Saiger landete mit hohem Tempo in der Auslaufzone von Kurve 1 Zoom

"Leider müssen wir euch mitteilen, dass Horst im zweiten Turn nach ein paar Runden in der ersten Kurve schwer gestürzt ist. Was genau das technische Problem war, wissen wir nicht - jedoch hatte er keine Vorderradbremse nach der Start-Ziel-Gerade", schreibt Frau Tamara auf der Fanseite ihres Mannes.

"Er wurde sofort vor Ort versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Horst befindet sich dort aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen im künstlichen Koma. Sein Zustand ist kritisch, aber er ist stabil und die Ärzte sind zufrieden mit seinen Werten", heißt es in der Mitteilung an die Fans. "Horst braucht jetzt einfach Zeit und es heißt, abwarten und hoffen..."

Saiger machte sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der Roadracing-Szene. Egal ob auf der Isle of Man, in Macao oder beim NorthWest 200 - Saiger behauptete sich regelmäßig im vorderen Feld und etablierte sich als momentan schnellster deutschsprachiger Roadracer.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotoGP-Tickets

ANZEIGE
Anzeige