powered by Motorsport.com

Wunschteamkollege von Jack Miller? "Casey Stoner!"

Wenn er sich seinen Teamkollegen bei Ducati aussuchen könnte, dann würde sich Jack Miller für seinen Landsmann entscheiden - Er will sich mit den Besten messen

(Motorsport-Total.com) - Jack Miller wird in der MotoGP-Saison 2021 vom Ducati-Partnerteam Pramac ins Werksteam wechseln. Dass Andrea Dovizioso sein Teamkollege sein wird, ist naheliegend und wahrscheinlich, aber noch nicht bestätigt. Erst nach den August-Rennen will sich Ducati festlegen.

Jack Miller

Mit Jack Miller wird es wieder einen Australier im Ducati-Team geben Zoom

Welchen Fahrer würde sich Miller als Teamkollegen wünschen, wenn er frei entscheiden könnte? "Vielleicht Casey", antwortet "Jackass" mit einem Lächeln in einem Video von Red Bull. Ein Comeback von Casey Stoner ist natürlich ausgeschlossen.

Es ist Millers künftige Aufgabe, in die Fußstapfen seines australischen Landsmanns zu treten und für Ducati große Erfolge zu feiern. Aber wäre es theoretisch nicht sehr schwierig, mit einem Stoner in Höchstform als Teamkollegen selbst um den Titel zu kämpfen?

"Ich weiß, das wäre definitiv so", meint Miller über diese Theorie. "Aber man muss gegen die Besten fahren, oder?" Der 25-Jährige scheut die Herausforderung nicht. Die Erwartungen an ihn werden groß sein, denn Ducati hat ihm nur einen Einjahresvertrag gegeben.

An seinen Ritualen will Miller in Zukunft nichts ändern. Auch seine Desmosedici wird keinen besonderen Namen tragen. "Nein, ich gebe ihnen nie einen Namen", lacht "Jackass". "Zuletzt nannte ich sie 'Lady in Red'." Nach den ersten beiden Rennen in Jerez ist Miller WM-Siebter.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige