powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Topspeed-Rekord: Dovizioso schnellster Mann aller Zeiten in der MotoGP

Der Sieg war ihm nicht vergönnt, dafür durfte Andrea Dovizioso in Mugello über einen neuen Temporekord jubeln und untermauerte damit die Ducati-Power

(Motorsport-Total.com) - Auch wenn sich Andrea Dovizioso in Mugello nach seinem Heimsieg 2017 bereits zum zweiten Mal vom eigenen Teamkollegen schlagen lassen musste (2018 gewann Jorge Lorenzo, 2019 Danilo Petrucci), war ihm ein Rekord auf der italienischen Traditionsrennstrecke dennoch sicher: Dovizioso hatte den besten Topspeed.

Andrea Dovizioso

Andrea Dovizioso knackte in Mugello die Topspeed-Bestmarke in der MotoGP Zoom

Im dritten Freien Training stellte er mit 356,7 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord in der MotoGP auf und löste sich damit selbst an der Spitze des Topspeed-Rankings ab. Im Vorjahr hatte "Desmo Dovi" auf seiner Heimstrecke bereits einen Temporekord markiert. In diesem Jahr war er noch einmal um 0,2 km/h schneller.

Zwar werden die Werte auf der langen Geraden in Mugello durch den Windschatten gerne mal verfälscht, doch Dovizioso fuhr seinen Rekord ohne "Hilfe" und demonstrierte damit einmal mehr die Ducati-Power. Sie wird auch deutlich, wenn man sich die weiteren Plätze in der ewigen Bestenliste der Topspeed-Werte genauer anschaut.

Dort finden sich auf den ersten sieben Plätzen ausschließlich Ducatis. Doviziosos Teamkollege Danilo Petrucci war im dritten Freien Training von Mugello nur 1,7 km/h langsamer und sicherte sich einen weiteren Platz in der Tempotabelle. Er schob sich mit 355 km/h unter die Top 5 der schnellsten Geschwindigkeiten in der MotoGP-Geschichte.

Zum Vergleich: In der Session, in der die beiden Ducati-Werkspiloten ihre Spitzenwerte erreichten, kam Honda-Konkurrent Marc Marquez beim Topspeed auf "nur" 351,6 km/h. Yamaha-Pilot Valentino Rossi wurde mit 348 km/h gestoppt. Der "langsamste" Fahrer im FT3 war gemessen am Topspeed Takaaki Nakagami mit 340,9 km/h.

Die Topspeed-Rekorde der MotoGP:
1. Andrea Dovizioso (2019; Ducati) - 356,7 km/h
2. Andrea Dovizioso (2018; Ducati) - 356,5 km/h
3. Danilo Petrucci (2018; Ducati) - 355,8 km/h
4. Michele Pirro (2018; Ducati) - 355,2 km/h
5. Danilo Petrucci (2019; Ducati) - 355,0 km/h
6. Andrea Iannone (2016; Ducati) - 354,9 km/h
7. Michele Pirro (2017; Ducati) - 354,7 km/h

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Misano
Superbike-WM in Misano

Sturz von KTM-Pilot Pol Espargaro beim Barcelona-Test
Sturz von KTM-Pilot Pol Espargaro beim Barcelona-Test

Moto2 in Barcelona
Moto2 in Barcelona

Moto3 in Barcelona
Moto3 in Barcelona

MotoGP-Test in Barcelona
MotoGP-Test in Barcelona

Aprilia-Crash in Barcelona: Bradley Smith schießt Aleix Espargaro ab
Aprilia-Crash in Barcelona: Bradley Smith schießt Aleix Espargaro ab

MotoGP-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica
Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica

Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?
Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?

VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde
VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde

2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten
2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten

BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt
BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt

Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus
Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus