powered by Motorsport.com

Starke Schmerzen: Valentino Rossi hofft auf Mugello-Start

Nach seinem Motocross-Unfall ist MotoGP-Star Valentino Rossi noch nicht völlig fit, hofft aber in Mugello starten und Boden auf Maverick Vinales gutmachen zu können

(Motorsport-Total.com) - Für Valentino Rossi wird sein Heim-Grand-Prix in Mugello in diesem Jahr gleich doppelt schwer. Es ist nicht nur das erste MotoGP-Rennen seit dem tragischen Unfalltod von Nicky Hayden, der alle Fahrer im Paddock tief bestürzt hat. Der "Doktor" laboriert zudem noch an den Verletzungen im Bauch- und Brustbereich, die er sich bei einem Motocross-Unfall vor einer Woche zugezogen hatte und die ihm noch immer Schmerzen bereiten.

Valentino Rossi

Noch ist nicht sicher, ob Valentino Rossi in Mugello starten können wird Zoom

"Der Schmerz im Bauch und in der Brust ist weiterhin stark", gibt Rossi zu. "Glücklicherweise verbessert sich mein Zustand von Tag zu Tag, daher denke ich etwas positiver über das Wochenende in Mugello. Mein Wunsch, beim Italien-Grand-Prix starten zu können, ist groß. Daher arbeite ich daran, so schnell wie möglich fit zu werden. Das wird nicht einfach, aber mir bleiben noch ein paar Tage, um meine Behandlung fortzusetzen."

Am Donnerstag wird der Italiener vor Ort einen medizinischen Check-up durchlaufen in der Hoffnung, von der Ärzten fit erklärt zu werden. "Wenn alles klappt, werde ich am Freitag auf die Strecke und sehen, wie ich mich fühle. Ich werde mein Bestes geben, um am Sonntag fahren zu können", versichert Rossi. Das würden ihm nicht nur seine Fans danken, sondern auch sein WM-Konto. Denn der Nuller in Le Mans hat seine Spuren hinterlassen.

Vinales: "Sieg in Mugello ist sehr wichtig"

Rossi rutschte auf Platz drei der Tabelle ab. Auf seinen Teamkollegen und WM-Spitzenreiter Maverick Vinales fehlen dem Italiener 23 Punkte. Vom Zweiplatzierten Dani Pedrosa (Honda) trennen ihn sechs Zähler. Mugello war bis dato ein gutes Pflaster für den Lokalmatador: 2002 bis 2008 gewann er, 2009, 2014 und 2015 erreichte er jeweils einen dritten Rang. Im vergangenen Jahr schied Rossi mit einem Motorschaden unglücklich aus.


Fotos: Yamaha, MotoGP in Le Mans


Es bleibt zu hoffen, dass ihm diesmal nicht seine Fitness einen Strich durch die Rechnung macht. Denn in Mugello kommt der Yamaha-Star endlich in der Genuss der Vorderreifen mit 2016er-Konstruktion, für die sich Rossi höchstselbst eingesetzt hatte und die deutlich härter sind als die bisherigen Reifen. Sie könnten ihm auch im Kampf mit Vinales helfen, dessen Momentum es stoppen gilt, soll der Spanier in der WM nicht langsam, aber sicher enteilen.

Maverick Vinales

Kann Maverick Vinales in Mugello seinen vierten Saisonsieg feiern? Zoom

"Nach dem Rennen in Le Mans bin ich überglücklich. Das Team hat auf einem unglaublichen Level gearbeitet und ich bin mir sicher, dass wir das fortsetzen werden", zeigt sich der 22-Jährige motiviert. "Wir haben ein wirklich gutes Motorrad, das zu dieser Strecke passt, und wollen daraus das Beste machen. Die Konkurrenz in der WM ist stark, deshalb werden die nächsten Rennen ausschlaggebend sein. Ein Sieg in Mugello ist daher sehr wichtig."

Auf dem Kurs erreichte Vinales in den kleineren Klassen dreimal das Podium: 2012 gewann er in der Moto3, 2011 und 2013 wurde er jeweils Dritter, einmal in der 125er-Klasse und einmal in der Moto3. Mit Suzuki erreichte er im Vorjahr einen sechsten Rang. Teamdirektor Massimo Meregalli weiß: "Diese Strecke war immer gut zu uns. Maverick ist nach seinem Sieg in Le Mans auf einem Hoch. Mit seiner Entschlossenheit wird er auch hier an der Spitze kämpfen."

Motorsport-Total.com auf Twitter

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige