powered by Motorsport.com

Spies: Die Hintergründe zum Test in Sepang

Wie 'Motorsport-Total.com' bereits berichtete, erhält US-Superbike-Meister Ben Spies in Malaysia die Gelegenheit zu einem MotoGP-Test - was steckt dahinter?

(Motorsport-Total.com) - Der zweifache US-Superbike-Meister Ben Spies darf im Rahmen des GP von Malaysia in Sepang die MotoGP-Suzuki GSV-R testen. Spies zeigte beim Finale der US-Superbike-Meisterschaft in Laguna Seca enorme Abgebrühtheit und verwies den sechsfachen US-Meister Matt Mladin im direkten Duell um die Meisterschaft auf Rang zwei.

Spies

US-Superbike-Meister Ben Spies: Valencia wäre ein ungünstiger Zeitpunkt Zoom

Die Hintergründe: Spies gilt als Liebkind und Protege von Suzuki-Denkmal und Ex-500er-Weltmeister Kevin Schwantz. Der 23-jährige Texaner hat angeblich bereits einen MotoGP-Option für das Jahr 2009 unterzeichnet! Zuletzt tauchten sogar Gerüchte auf, wonach der Test in Asien für Spies ein Vorgeschmack auf einen eventuellen Wildcard-Einsatz beim WM-Finale in Valencia sein könnte.#w1#

Die Idee mit dem Wildcard-Einsatz in Valencia ist für Spies vom Tisch, dafür pilotierte Testfahrer Keysuke Akiyoshi in Motegi die dritte GSX-R. Im nächsten Jahr will seinen US-Superbike-Titel noch einmal verteidigen. "Ben wird in Malaysia das Motorrad von John Hopkins testen und von seiner Crew betreut", verrät Teammanager Paul Denning.

Der Brite klärt auf: "Der Zeitpunkt für einen Wildcard-Einsatz von Ben in Valencia wäre nicht ideal gewesen, weil wir dort bereits nach dem Rennen mit unserem neuen Piloten arbeiten und zu diesem Zweck auch eine neue Maschine vor Ort haben werden."

Für 2009 stehen die Chancen des US-Amerikaners jedenfalls gut, denn der dreifache Motegi-Sieger Loris Capirossi (34) besitzt einerseits nur einen Einjahres-Vertrag und zudem plant Suzuki ab 2009 den Einsatz eines dritten 800er-Motorrads unter der Regie eines Kundenteams.