powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Schmerzen zu groß: Lorenzo bricht MotoGP-Test in Misano ab

Frühes Aus für Jorge Lorenzo: Der Spanier beendet den MotoGP-Test in Misano unter Schmerzen vorzeitig - Auch Miguel Oliveira nach Silverstone-Sturz nicht mehr dabei

(Motorsport-Total.com) - In Misano findet an diesem Donnerstag und Freitag ein offizieller MotoGP-Test statt. Doch für Honda-Pilot Jorge Lorenzo endete er früher als erwartet. Nach 31 gefahrenen Runden und einer persönlichen Bestzeit von 1:35.722 Minuten entschied sich der Spanien gemeinsam mit dem Team, seine Honda für den Rest des Tests in der Garage zu parken (zum Testbericht).

Jorge Lorenzo

Jorge Lorenzo hat noch immer mit seiner Wirbelverletzung aus Assen zu kämpfen Zoom

"Ehrlich gesagt fühlte ich mich auf dem Motorrad noch immer nicht gut. Ich habe weiterhin ziemlich starke Schmerzen, mehr als in Silverstone. Wir waren zwar sehr glücklich, dass Rennen dort beendet zu haben, aber vielleicht war es nicht das Beste für die Verletzung, weil sie jetzt umso gereizter ist", kommentierte Lorenzo seinen vorzeitigen Rückzug.

Und weiter: "Nach dem Rennen hatte ich Schmerzen und ein wenig auch am Montag und Dienstag. Daher fühlte ich mich hier von Anfang an nicht wohl und fuhr unter Schmerzen. Ich denke, es ist am besten, erholter und mit weniger Schmerzen zum Rennen in Misano zu kommen." Der Große Preis von San Marino findet am 15. September statt.

Lorenzo testet neues Honda-Chassis in Misano

Bis dahin will sich Lorenzo nun weiter Ruhe gönnen, nachdem er am vergangenen Wochenende in Silverstone zum ersten Mal seit zwei Monaten wieder eine volle Renndistanz bestritten hatte. Den Grand Prix schloss er als Vierzehnter mit zwei WM-Punkten ab. Auf die Spitze fehlten dem Spanier im Schnitt allerdings drei Sekunden pro Runde.

In gut zwei Wochen hofft er, seinen Rückstand weiter verkürzen zu können. Zwar war seine Testzeit in Misano sehr begrenzt, doch Lorenzo verrät: "Wir probierten es noch einmal mit dem neuen Chassis von diesem Jahr. Ich mag es mehr als das alte, also werden wir wahrscheinlich mit diesem Chassis an beiden Bikes in Misano beginnen."

Lorenzo blieb am Donnerstag nicht der einzige MotoGP-Pilot, der seinen Test vorzeitig beendete. Miguel Oliveira stellte seine Tech-3-KTM bereits nach zwei Runden ab. Grund waren auch hier Schmerzen einer Verletzung, die sich der Portugiese bei einer Kollision mit KTM-Markenkollege Johann Zarco im Rennen von Silverstone jüngst zugezogen hatte.

Oliveira nach Silverstone mit lädierter Schulter

Gegenüber 'MotoGP.com' erklärte Oliveira: "Nach dem Sturz am Sonntag hatte ich Schmerzen in der rechten Schulter. Wir haben ein paar Scans machen lassen, die zeigen, dass ich noch nicht wieder fit genug bin, um zu fahren. Deshalb nutzen wir die Auszeit bis zum Rennwochenende in Misano, um wieder hundertprozentig fit zu werden."

"Es wäre ein wichtiger Test für uns gewesen", gibt der Portugiese zu, "aber es ist besser, bis zum Grand Prix wieder bei 100 Prozent zu sein statt bei vielleicht 70 Prozent. Deshalb denke ich, es war die richtige Entscheidung. Ich bin nur zwei Runden gefahren, um meine körperliche Fitness zu testen." Der morgige Testttag wird ohne ihn und Lorenzo stattfinden.

Anzeige

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Moto3 in Misano
Moto3 in Misano

Moto2 in Misano
Moto2 in Misano

MotoGP in Misano, Rennen
MotoGP in Misano, Rennen

MotoGP in Misano, Qualifying
MotoGP in Misano, Qualifying

Misano-Helmdesign von Valentino Rossi 2019
Misano-Helmdesign von Valentino Rossi 2019

MotoGP in Misano, Training
MotoGP in Misano, Training

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - ADAC MX Masters
21.09. 18:15
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
21.09. 18:45
Motorsport - Porsche GT Magazin
22.09. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
26.09. 22:15
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
03.10. 22:30

Aktuelle Motorrad-Videos

Startaufstellung: MotoGP Österreich 2019
Startaufstellung: MotoGP Österreich 2019

WSBK-Technikcheck mit Sandro Cortese
WSBK-Technikcheck mit Sandro Cortese

Erklärt: Jorge Lorenzos Honda-Albtraum
Erklärt: Jorge Lorenzos Honda-Albtraum

Ist Valentino Rossis MotoGP-Zeit abgelaufen?
Ist Valentino Rossis MotoGP-Zeit abgelaufen?

Die MotoGP-Transfergerüchte für 2020 diskutiert
Die MotoGP-Transfergerüchte für 2020 diskutiert