powered by Motorsport.com

MotoGP-Rücktritt fix? Valentino Rossi lädt zur großen Pressekonferenz

Am Mediendonnerstag in Spielberg wird Valentino Rossi eine offizielle Ankündigung bezüglich seiner MotoGP-Zukunft machen: Rücktritt oder Wechsel ins VR46-Team?

(Motorsport-Total.com) - Valentino Rossi hat die Sommerpause genutzt, um eine Entscheidung bezüglich seiner Zukunft in der MotoGP zu treffen. Das Ergebnis will der Italiener am Donnerstag vor dem Grand Prix der Steiermark in Spielberg in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz bekannt geben. Sie ist für 16:15 Uhr (MESZ) angesetzt.

Valentino Rossi

Valentino Rossi wird am Donnerstag in Spielberg über seine Zukunft sprechen Zoom

Solche speziellen Pressekonferenzen, die von der Dorna im offiziellen PK-Raum abgehalten werden, sind großen Ankündigungen vorbehalten. In Rossis Fall gibt es dafür nur zwei Optionen: Entweder er gibt sein Karriereende in der MotoGP bekannt oder er fährt weiter - im eigenen VR46-Team auf einer Ducati Desmosedici.

Aktuell bestreitet der 42-Jährige seine insgesamt 26. Saison in der Motorrad-WM (die 18. in der Königsklasse) und ist auf einer Yamaha M1 im Petronas-Satellitenteam unterwegs. Die erste Saisonhälfte 2021verlief enttäuschend - mit nur einer Top-Ten-Platzierung auf heimischem Boden in Mugello. In der WM ist er 19.


Fotostrecke: 26 Jahre in der WM: Alle Motorräder von Valentino Rossi

Rossi selbst betonte, dass er seine Entscheidung über ein Karriereende in der MotoGP vor allem von den Ergebnissen abhängig machen würde. "Die bisherige Saison war unter diesem Gesichtspunkt nicht fantastisch. Ich denke, dass es auch im nächsten Jahr sehr schwierig sein wird, Rennen zu fahren", sagte er.

Gleichzeitig hielten sich Gerüchte, er könnte 2022 mit Halbbruder Luca Marini im eigenen MotoGP-Team an den Start gehen, zuletzt hartnäckig. Vor allem der saudi-arabische Prinz, der hinter dem Hauptsponsor von Rossis Team steht, äußerte den Wunsch, den Italiener für das neue Team als Stammfahrer zu gewinnen.

"Es wäre fantastisch für mich, wenn Valentino Rossi in den nächsten Jahren als Fahrer in unserem Aramco Racing Team VR46 zusammen mit seinem Bruder Luca Marini antreten könnte", so der Prinz. Rossi bewertete diese Option bisher als schwierig. Wie er sich letztendlich entschieden hat, wird sich heute Nachmittag zeigen.

Die vollständige Ankündigung wird live und kostenlos auf MotoGP.com übertragen.

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!