powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP Malaysia 2018: Das Lorenzo-Comeback in der Chronologie

Die Königsklasse zu Gast in Sepang: +++ Jorge Lorenzo verliert fünf Sekunden auf die Bestzeit +++ Alex Rins überrascht an der Spitze +++ Marquez zeigt Mega-Saves +++

02:02 Uhr

Servus!

Herzlich willkommen im MotoGP-Live-Ticker zum Grand Prix von Malaysia. In Sepang wird an diesem Wochenende die Zweirad-Königsklasse zu Gast sein. Wir freuen uns auf ein aufregendes Wochenende - mit viel Regen. Denn die Wetterprognose deutet auf nasse Verhältnisse hin, in Sepang keine Seltenheit. Es wird also noch einmal spannend. Auch im Kampf um den Vize-Titel zwischen Andrea Dovizioso und Valentino Rossi könnte am Sonntag eine Vorentscheidung fallen. Nicht außer Acht werden wir aber auch die zweite LCR-Honda neben Takaaki Nakagami lassen, denn auf dieser wird Stefan Bradl als Ersatzmann für den verletzten Cal Crutchlow Platz nehmen. Jetzt steigen wir gleich direkt in die ersten Freien Trainings ein - los geht's!

Der Zeitplan am Freitag:
02:00 - 02:40 Uhr: Moto3 FT1
02:55 - 03:40 Uhr: Moto2 FT1
03:55 - 04:40 Uhr: MotoGP FT1

06:10 - 06:50 Uhr: Moto3 FT2
07:05 - 07:50 Uhr: Moto2 FT2
08:05 - 08:50 Uhr: MotoGP FT2

- Alle Infos zur Historie, zum Zeitplan und zum Wetter findest Du hier!

- Hier geht's zur TV-Vorschau!


02:08 Uhr

Moto3 FT1: Erste Runden

Die Moto3-Klasse ist bereits auf der Strecke unterwegs. Es werden nun die ersten schnellen Runden gefahren. Auch Philipp Öttl ist bereits auf die Strecke gegangen. Die Bedingungen sehen aktuell noch gut aus. Es ist trocken und bewölkt. Die Temperaturen: 26 Grad Luft- und 28 Grad Celsius Streckentemperatur.


02:14 Uhr

Moto3 FT1: Masia und Rodrigo verletzt

An diesem Rennwochenende werden wir drei Piloten nicht sehen: Noch immer ist Nicolo Bulega angeschlagen. Er wird schon zum dritten Mal von Celestino Vietti vertreten. Der VR46-Pilot feierte in seinem erst zweiten Moto3-Rennen in Australien mit Rang drei gleich sein erstes Podium.

Außerdem werden Gabriel Rodrigo und Jaume Masia nur zuschauen, beide haben sich in Stürzen in Phillip Island verletzt. Auch zwei Wildcards sind an diesem Wochenende am Start: Makar Yurchenko und Apiwath Wongthananon.


02:16 Uhr

Moto3 FT1: Erster Crash

Makar Yurchenko sorgt in dieser Session für den ersten Crash. Der Wildcard-Pilot wird in Kurve 1 per Highsider abgeworfen. Das war ein recht harter Aufschlag, aber ihm ist dabei anscheinend nichts passiert.


02:20 Uhr

Moto3 FT1: Nasse Stellen

Es ist zwar sonnig, allerdings sehen wir noch ein paar nasse Stellen auf der Strecke. Die Piloten müssen also aufpassen. An der Spitze konnte sich WM-Zweiter Marco Bezzecchi zeigen: Der Italiener fuhr eine 2:29.089 Minuten im letzten Umlauf, seiner dritten Runde.

Er liegt drei Zehntel vor Andrea Migno und vier Zehntel vor Darryn Binder. Auch Alonso Lopez, Vincente Perez, Adam Norrodin, Yurchenko, Kaito Toba, Niccolo Antonelli und Öttl runden die Top 10 im Moment ab.


02:26 Uhr

Moto3 FT1: Bastianini vor Canet

Enea Bastianini zeigt sich auf P1, mit einer 2:28.369 Minuten. Er ist soeben um eine Zehntel schneller gefahren als Aron Canet. Dahinter liegen Perez, Toba und Bezzecchi. Von WM-Leader Jorge Martin haben wir noch nichts gesehen. Der Spanier ist erst jetzt auf die Strecke gegangen und fährt nun die ersten schnellen Runden.


02:31 Uhr

Moto3 FT1: Atiratphuvapat!

Nakarin Atiratphuvapat ist gut dabei in dieser ersten Session. Der Honda-Team-Asia-Pilot konnte sich kurz an die Spitze setzen und wird nur von Canet übertrumpft. Er war sieben Zehntel schneller als Bastianini. Auch Tony Arbolino konnte sich nun im vierten Umlauf in den Top 3 zeigen, wird aber gleich wieder von Tatsuki Suzuki verdrängt.


02:34 Uhr

Moto3 FT1: Martin nicht in den Top 15

Martin kann sich in seinen ersten schnellen Runden noch nicht stark verbessern. Er liegt im Moment zwei Sekunden hinter dem neuen Führenden Arbolino. Der Spanier liegt damit aktuell nur auf Rang 18. An der Spitze lautet die neue Bestzeit: 1:26.963 Minuten - die erste Zeit unter 1:27!


02:39 Uhr

Moto3 FT1: Große Abstände

Aron Canet ist heute Vormittag gut unterwegs. Der Spanier konnte sich soeben wieder an die Spitze setzen. Er ist eine 2:26.565 Minuten gefahren.

... doch schon kontert Arbolino. Die beiden liefern sich ein kleines Match an der Spitze. Er kann eine 2:25.693 Minuten fahren. Und auch Atiratphuvapat schafft eine Zeit unter 2:26 Minuten - 2:25.968 Minuten.

Die Top 5: Arbolino, Atiratphuvapat, Canet, Bezzecchi und Migno. Der Italiener hat bereits 1,3 Sekunden Rückstand.


02:45 Uhr

Moto3 FT1: Atiratphuvapat auf P1!

Nakarin Atiratphuvapat schnappt sich am Ende noch die Bestzeit in dieser Session. 2:25.290 Minuten lautet die Bestzeit. Er liegt damit 0,152 Sekunden vor Aron Canet und 0,222 Sekunden vor Marco Bezzecchi.

Vierter wird Tony Arbolino, vor Adam Norrodin, Andrea Migno, Alonso Lopez, Enea Bastianini, Apiwath Wongthananon und Tatsuki Suzuki in den Top 10. Jorge Martin wird 16. mit 2,3 Sekunden Rückstand. Philipp Öttl hat 3,7 Sekunden Rückstand auf Rang 25.

- Ergebnis Moto3 FT1

- Bericht Moto3 FT1


03:04 Uhr

Moto2 FT1: Gardner

Die Moto2-Jungs konnten bereits die ersten schnellen Runden drehen. Remy Gardner, der in Australien in aussichtsreicher Position ausgeschieden ist, liegt an der Spitze. Er konnte eine 2:20.808 Minuten drehen. Dahinter liegen Mattia Pasini und Luca Marini. Alle sind noch auf Regenreifen auf der Strecke, aber schon bald wollen die ersten auf Slicks rausfahren. Marcel Schrötter wartet noch ab.


03:10 Uhr

Moto2 FT1: Barldassarri schnell

Lorenzo Baldassarri fährt eine 2:18.533 Minuten und ist damit um eine halbe Sekunden schneller als Gardner. Er kann als Erster unter 2:19 Minuten bleiben. Dritter ist weiterhin Pasini, doch der Italiener liegt schon zwei Sekunden zurück. Die Strecke trocknet immer mehr auf und die Zeiten purzeln, da viele nun auf Slicks rausfahren.


03:12 Uhr

Moto2 FT1: 2,4 Sekunden

Baldassarri ist noch einmal deutlich schneller gefahren. Er schaffte eine 2:16.601 Minuten, damit liegt er 2,4 Sekunden vor Gardner und vier Sekunden vor Pasini. Gleich werden wir weitere Verbesserungen sehen.


03:15 Uhr

Moto2 FT1: Drei Abwesende

Bo Bendsneyder, Stefano Manzi und Alejandro Medina sind auch an diesem Wochenende in der Moto2 nicht dabei. Der Italiener hat sich zuletzt in Phillip Island bei einem Sturz im Qualifying an der Hand verletzt. Sein Ersatzfahrer: Topan Rafid Sucipto. Bei Tech 3 ist Dimas Ekky Pratama für den Niederländer dabei.


03:21 Uhr

Moto2 FT1: Fernandez schnell

2:13.693 Minuten, so lautet die neue Bestzeit von Augusto Fernandez. Der Pons-Fahrer bleibt ganz knapp vor Francesco Bagnaia, doch er kann in seiner nächsten schnellen Runde wieder deutlich aufholen. 2:12.892 Minuten lautet die schnellste Zeit.

... doch Iker Lecuona ist noch einmal um ganze sieben Zehntelsekunden schneller! Wow! Der Spanier liegt nun vor Fernandez und Joan Mir, der sich noch vor Bagnaia einreihen kann. Auf Rang fünf liegt Issac Vinales. Mittlerweile sind fast alle Piloten auf den Slicks auf der Strecke, daher sehen wir auch starke Verbesserungen.


03:29 Uhr

Moto2 FT1: 2:10-Marke geknackt

Mattia Pasini konnte im elften Umlauf eine 2:09.195 Minuten fahren. Der Italiener ist damit um eine Sekunde schneller als Lecuona auf Rang zwei. Dahinter haben sich Fabio Quartararo, Mir und Bagnaia eingereiht in den Top 5.


03:32 Uhr

Moto2 FT1: Viele Verbesserungen

2:08.589 Minuten - Pasini kann sein Tempo noch einmal anziehen und noch einmal deutlich schneller fahren. Dahinter fehlen Alex Marquez, der neuer Zweiter ist, immer noch eine Sekunde. Zwar sehen wir viele persönlich schnellste Sektorzeiten (orange markiert), allerdings keine absolut schnellsten Zeiten. Wird Pasini die Führung noch abgeben müssen? Acht Minuten stehen noch auf der Uhr.


03:37 Uhr

Moto2 FT1: Schrötter in Top 5

Marcel Schrötter ist erst sieben Runden gefahren, konnte sich im letzten Versuch auf Rang vier einreihen. Dem Deutschen fehlen sieben Zehntelsekunden auf die Spitze. Er liegt hinter Pasini, Gardner und Tetsuta Nagashima.


03:41 Uhr

Moto2 FT1: 0,006 Sekunden

liegen noch zwischen Pasini und Marquez. Der Spanier konnte sich an den Italiener heranarbeiten. Die beiden liegen an der Spitze vor den VR46-Fahrern Marini und Bagnaia, die sich in ihren letzten Runden auch noch stark steigern konnten. Gleich ist die Session zu Ende, wir sehen die letzten schnellen Runden.


03:44 Uhr

Moto2 FT1: Marquez!

In seiner letzten Runde fährt Alex Marquez die Bestzeit. Er kann eine 2:08.351 Minuten setzen und ist damit um zwei Zehntel schneller als Mattia Pasini. Dritter wird Francesco Bagnaia vor Luca Marini und Iker Lecuona.

Lorenzo Baldassarri, Remy Gardner, Tetsuta Nagashima, Augusto Fernandez und Jesko Raffin runden die Top 10 ab. Der Schweizer ist wie schon in Australien wieder gut dabei. Miguel Oliveira konnte sich nicht in den Top 10 zeigen, er wird Elfter vor Marcel Schrötter. dem Deutschen fehlt knapp eine Sekunde.

- Ergebnis Moto2 FT1

- Bericht Moto2 FT1


03:53 Uhr

MotoGP FT1: Bradl wieder mit dabei

Gleich sind die MotoGP-Piloten an der Reihe. An diesem Wochenende wird Jorge Lorenzo wieder mitfahren. Sein Ducati-Ersatzmann Alvaro Bautista wechselt zurück auf die Angel-Nieto-Maschine. Außerdem wird Stefan Bradl bei LCR-Honda das Bike von Cal Crutchlow übernehmen. Für Tito Rabat ist weiterhin Jordi Torres mit dabei.

Stefan Bradl  ~Stefan Bradl ~

03:55 Uhr

MotoGP FT1: Gute Bedingungen

Es ist weiterhin trocken in Sepang. Die Strecke konnte in den Trainings der kleinen Klassen auftrocknen. Die Temperaturen liegen aktuell bei 31,6 Grad Luft- und 32,8 Grad Celsius Streckentemperatur. Gleich gehen die ersten Fahrer auf die Strecke.


03:58 Uhr

MotoGP FT1: Soft-Medium

... lautet die bevorzugte Reifenkombination der Piloten für den ersten Run in dieser Session. Nur die Honda-Piloten Marc Marquez und Dani Pedrosa scheren aus: Die beiden haben sich für den Medium entschieden.


04:01 Uhr

MotoGP FT1: Superstar Syahrin

Hafizh Syahrin ist gerade zum ersten Mal auf dem MotoGP-Bike bei seinem Heimrennen auf die Strecke gegangen. Der Tech-3-Pilot wird in seinem Heimatland als Superstar gefeiert. Wir dürfen uns schon auf eine gute Vorstellung des Rookies freuen.


04:03 Uhr

MotoGP FT1: Lorenzo auf der Strecke

Nachdem er in Aragon gestürzt war und in Buriram erneut per Highsider abgeworfen wurde, musste Jorge Lorenzo die Rennen in Thailand, Japan und Australien auslassen. Er ließ sich an der Hand operieren und sitzt nun schon wieder auf der Ducati. Er fährt gerade die ersten Runden, um sich wieder an das Bike zu gewöhnen.


04:05 Uhr

MotoGP FT1: Marquez vor Pedrosa

An der Spitze haben wir nach den ersten Runden eine Honda-Doppelführung. Marquez konnte eine 2:01.160 Minuten abspulen, Pedrosa war um sechs Zehntel langsamer. Dritter ist aktuell Alex Rins vor Valentino Rossi und Maverick Vinales. Dem Australien-Sieger fehlt auf Rang fünf aber schon eine Sekunde auf die Spitze.


04:10 Uhr

MotoGP FT1: 0,086 Sekunden

... liegt Marquez noch an der Spitze vor Vinales. Der Spanier macht Druck und ist aktuell erst der zweite Fahrer unter 2:01 Minuten. 2:00.833 Sekunden lautet die neue Bestzeit von Marquez.

Auch Jack Miller zeigt sich wieder in den Top 5. Der Australier war bereits bei seinem Heimrennen on fire. Ihm fehlen auf Rang drei aber schon fast fünf Zehntelsekunden. Dovizioso und Rossi komplettieren die Top 5.


04:15 Uhr

MotoGP FT1: 3,958 Sekunden

... lautet der Rückstand von Lorenzo nach seiner ersten Ausfahrt. Der Spanier liegt auf Rang 23, noch vor Xavier Simeon. Er konnte sieben Runden drehen.

Stefan Bradl liegt auf Platz 18. Er ist ebenso sieben Runden im ersten Run gefahren und konnte sich auf 2,3 Sekunden an die Marquez-Bestzeit heranfahren.


04:17 Uhr

MotoGP FT1: Vinales fährt Bestzeit

2:00.453 Minuten lautet die neue Bestzeit, soeben aufgestellt von Vinales. Der Spanier wirkt nach seinem Australien-Triumph gelöst und deutlich lockerer. Er war schon gestern in der Pressekonferenz gut aufgelegt. Diese gute Stimmung schlägt sich nun wohl auch auf seine Leistungen auf der Strecke nieder. Er konnte knapp vier Zehntel schneller fahren als Marquez. Dritter ist weiterhin Miller.


04:28 Uhr

MotoGP FT1: Lorenzo fährt zweiten Versuch

Der Mallorquiner geht wieder auf die Strecke. Zuvor konnte man sehen, wie an seinem Tank geschraubt wurde. Er wirkte nicht zufrieden und hatte sichtlich noch Schmerzen. Er wird dennoch die Zähne zusammenbeißen. Derzeit liegt er vier Sekunden zurück.


04:35 Uhr

MotoGP FT1: Rote Sektoren

Die letzten Minuten sind bereits angebrochen, und schon fahren alle Piloten auf dem weichen Hinterreifen auf die Strecke. Viele sind auf Medium-Soft auf Zeitenjagd gegangen. Viele versuchen schon jetzt, eine gute Bestzeit aufzustellen, damit sie sich gleich einen Platz in den Top 10 sichern.

Miller schafft die erste Zeit unter zwei Minuten! 1:59.969 Minuten lautet die neue Bestzeit.


04:37 Uhr

MotoGP FT1: Ducati dominiert

Miller führt vor Dovizioso und Petrucci - die Ducati funktioniert auf dem Kurs mit den langen Geraden wunderbar. Die drei Piloten konnten sich an die Spitze setzen. Dahinter folgen Rins, Vinales, Bautista, Marquez, Iannone, Zarco und Morbidelli.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar
Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
18.10. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
19.10. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 15:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 16:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
19.10. 17:30

Aktuelle Bildergalerien

BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)
BMW: Ride to Race (WSBK Argentinien)

Superbike-WM in San Juan
Superbike-WM in San Juan

Moto3 in Buriram
Moto3 in Buriram

Moto2 in Buriram
Moto2 in Buriram

Die Karriere-Highlights von Marc Marquez
Die Karriere-Highlights von Marc Marquez

MotoGP in Buriram, Girls
MotoGP in Buriram, Girls

Das neueste von Motor1.com

Nissan Juke (2020) im Test: Populärer Provokateur
Nissan Juke (2020) im Test: Populärer Provokateur

Porsche zeigt Sondermodell 718 Cayman GT4 Sports Cup Edition
Porsche zeigt Sondermodell 718 Cayman GT4 Sports Cup Edition

Audi e-tron Sportback (2020) fast ungetarnt erwischt
Audi e-tron Sportback (2020) fast ungetarnt erwischt

Milan Red: Supersportler aus Österreich
Milan Red: Supersportler aus Österreich

Porsche Taycan 4S kommt mit zwei Batterie-Optionen, deutlich niedrigerem Preis
Porsche Taycan 4S kommt mit zwei Batterie-Optionen, deutlich niedrigerem Preis

Dick im Geschäft: Autos mit großen Hubraum
Dick im Geschäft: Autos mit großen Hubraum

Motorsport-Total.com auf Twitter