powered by Motorsport.com

MotoGP live

MotoGP-Liveticker Doha: Das war der spannende Renntag

Die MotoGP in Doha als Tickernachlese +++ Erster Doppelsieg für Frankreich +++ Quartararo gewinnt vor Zarco +++ Rookie Jorge Martin als Dritter auf dem Podest +++

22:18 Uhr

Nächster Halt: Portimao

Auch das zweite Rennwochenende in Katar war bis zum Schluss spannend. Jetzt freuen wir uns aber auf eine andere Strecke. In zwei Wochen geht es auf der spektakulären Strecke in Portimao (Portugal) (zum Kalender). Wir wünschen einen guten Start in die Woche und sagen bis zum nächsten Mal!


Fotos: MotoGP in Doha, Rennen



21:03 Uhr

MotoGP: Keine Strafen

Die Kollision zwischen Jack Miller und Joan Mir wurde von den Rennkommissaren rund um Freddie Spencer nicht bestraft.

Eine andere Fußnote zum Rennen. Es waren die engsten Top 15 aller Zeiten. Miguel Oliveira hatte als 15. neun Sekunden Rückstand.


20:55 Uhr

Moto3: Strafen gegen McPhee und Alcoba

Jeremy Alcoba und John McPhee wurden für ihr Verhalten nach dem Unfall im Moto3-Rennen bestraft. In der Urteilsbegründung heißt es tatsächlich, dass die beiden miteinander gekämpft haben.

McPhee muss beim nächsten Rennen aus der Boxengasse starten, darf aber erst 10 Sekunden nach dem Start losfahren.

Alcoba muss beim nächsten Rennen auch aus der Boxengasse starten. Fünf Sekunden nach dem Start.

Außerdem müssen beide 1.000 Euro Strafe zahlen.


20:07 Uhr

MotoGP: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Wertung


20:04 Uhr

Fabio Quartararo: "Ein besonderer Sieg"

Fabio Quartararo (Yamaha/1.): "Es war so ein besonderer Sieg. Ich kam von Position acht oder so. Ich sah, dass die Bedingungen ganz anders waren als im FT4 und im Warm-up. Ich schonte den Reifen für das Ende des Rennens. Als ich sah, dass Maverick attackiert, wusste ich, dass ich ab diesem Zeitpunkt ebenfalls angreifen muss. Ich begann damit, zu überholen. Es ist ein toller Moment für mich."

"Ich träumte immer davon, in Katar zu gewinnen. Leider gelang es nicht beim ersten Versuch sondern beim zweiten. Ich danke allen, die an mich geglaubt haben. Ich habe in der Vorsaison hart gearbeitet, um dieses Ziel zu erreichen. Die Medien meinten immer, dass ich unter zusätzlichem Druck stehe, weil ich Valentinos Platz übernommen habe. Ich danke meiner Familie, Yamaha und meinen Freunden. Ich werde diesen Moment mit einem schönen Essen bei McDonalds feiern."


20:02 Uhr

Johann Zarco: "Toll für die Meisterschaft"

Johann Zarco (Pramac-Ducati/2.): "Ich war ziemlich froh, dass Jorge die Führung übernahm. Er fuhr ein Renntempo, mit dem ich nicht rechnete. Er fuhr schneller als 'Pecco' vor einer Woche. Zur Rennhalbzeit war er schneller. Ich konnte mich dennoch hinter ihm behaupten. Dann überholte mich Rins und nutzte auf der Geraden meine Leistung. Ich wollte auf Position zwei fahren, um zu vermeiden, dass Rins eine Attacke auf Jorge startet, denn Jorge fuhr sehr saubere Linien."

"Ich wollte, dass er so weitermachen kann. Ich wusste, dass ich hinter ihm mein Rennen kontrollieren kann. So war die Situation bis vier Runden vor Rennende. Als Fabio kam, ging er an der richtigen Stelle an Jorge vorbei. Er konnte sich absetzen. Ich wollte Jorge in den beiden letzten Runden überholen und dann Fabio einholen. Doch ich kam nicht eher vorbei."

"In der letzten Runde sah ich meine Chance und wurde erneut Zweiter. Es ist ziemlich toll. Ich freue mich auch für die beiden anderen Fahrer. Sieg für einen französischen Fahrer und der Teamkollege auf dem Podium. Ich glaube, ich führe die Meisterschaft an. Das ist toll."

Johann Zarco  ~Johann Zarco (Pramac) ~

19:58 Uhr

Jorge Martin: "Dieses Podium ist für Fausto"

Jorge Martin (Pramac-Ducati/3.): "Es war ein schwieriges Rennen. Ich bin ein Rookie und deshalb war es super schwierig, etwa 18 Runden in Führung zu sein. Doch es war auch gut, denn so konnte ich die Reifen kontrollieren, wie ich wollte. Ich ging sanft ans Gas und behielt die Kontrolle über die Mappings. Ich fuhr ein sehr erwachsenes Rennen, denke ich, denn ich kontrollierte das Rennen gut."

"Als Fabio vorbeizog, wusste ich, dass ich attackieren muss, um Platz zwei zu verwalten. Zarco überholte mich in der letzten Runde. Es war wirklich schade, denn wenn es ein anderer Fahrer gewesen wäre, dann hätte ich angegriffen. Er fährt für die Meisterschaft. Deshalb freue ich mich über Platz drei. Es ist mein erstes Podium in der MotoGP. Ich danke meinem Team. Wir haben toll gearbeitet. Dieses Podium ist für Fausto. Ich vermisse ihn. Hoffentlich schaut er von oben zu."

Jorge Martin  ~Jorge Martin (Pramac) ~

19:52 Uhr

MotoGP: Zarco führt WM an

Zarco ist der erste Franzose, der klassenübergreifend 50 Podestplätze erobert hat. In der WM haben wir nun auch eine Doppelführung für Frankreich. Zarco führt vier Zähler vor Quartararo.


19:46 Uhr

MotoGP: Die weiteren Positionen

Alex Rins bringt den vierten Platz nach Hause. Maverick Vinales wird Fünfter. Dahinter folgen Francesco Bagnaia, Joan Mir, Brad Binder, Jack Miller und Aleix Espargaro.

Mit den Plätzen elf bis 15 sammeln auch Enea Bastianini, Franco Morbidelli, Pol Espargaro, Stefan Bradl und Miguel Oliveira WM-Punkte.

Valentino Rossi kann sich noch auf Platz 16 arbeiten.


19:45 Uhr

MotoGP: FABIO QUARTARARO TRIUMPHIERT

Der Yamaha-Fahrer macht keinen Fehler und fährt den Sieg sicher nach Hause.

Dahinter tobt das Duell der beiden Pramac-Teamkollegen. Johann Zarco kann Jorge Martin überholen und sich den zweiten Platz sichern. Somit haben wir einen Doppelsieg für Frankreich.

MotoGP-Rookie Jorge Martin steht in seinem zweiten Rennen zum ersten Mal auf dem Podest.


19:43 Uhr

MotoGP: Fehler Vinales

In der ersten Kurve verbremst sich Vinales und Rins schlüpft durch. Das ist noch ein Duell um Platz vier.


19:42 Uhr

MotoGP: Letzte Runde

Quartararo hat an der Spitze eine halbe Sekunde Vorsprung.

Martin hält immer noch Platz zwei und Zarco ist Dritter. Vinales findet keinen Weg an den beiden Ducatis vorbei.


19:41 Uhr

MotoGP: Vinales greift an

Im kurvigen Abschnitt versucht Vinales einen Weg an Zarco vorbeizufinden. Auf der Geraden ist er chancenlos. Vinales beißt sich die Zähne aus.

Noch 2 Runden und Quartararo führt vor Martin, Zarco, Vinales und Rins.


19:39 Uhr

MotoGP: Vinales attackiert

Yamaha dreht jetzt auf. Vinales schnappt sich den dritten Platz von Zarco und macht Druck auf Martin. Aber in der Zielkurve macht der Yamaha-Fahrer einen Fehler und fällt wieder hinter Zarco zurück.

Währenddessen kann sich Quartararo vorne absetzen. Noch drei Runden.


19:37 Uhr

MotoGP: Ducati-Power

Auf der Geraden zieht Martin wieder mühelos an Quartararo vorbei. Im kurvigen Teil drückt sich Quartararo wieder vorbei und führt.


19:36 Uhr

MotoGP: Führungswechsel

Quartararo überholt seinen französischen Landsmann Zarco und ist neuer Zweiter. Er kann Martin auch rasch einholen und auch überholen.

Und dahinter greift auch Vinales an und ist schon Vierter.

Neueste Kommentare