powered by Motorsport.com

MotoGP re-live

MotoGP-Liveticker: Das war der Trainingsfreitag in Misano

Die MotoGP aus San Marino als Tickernachlese +++ Startplatzstrafe für Francesco Bagnaia +++ Enea Bastianini fährt Bestzeit +++ Quartararo hinter Ducati-Quartett +++

18:28 Uhr

Was macht das Wetter am Samstag?

Nach dem herrlichen Spätsommertag heute ist die große Frage, wie sich die Wettersituation morgen und übermorgen gestaltet. Am Samstag wird es voraussichtlich trocken bleiben, aber am Sonntag könnte es am Nachmittag regnen. Die Vorhersage ändert sich laufend. Wir müssen abwarten. Für heute verabschieden wir uns aus dem Ticker und sagen bis morgen!

Der Zeitplan für Samstag:
08:30-08:45 Uhr: JuniorGP Warm-up
09:00-09:40 Uhr: Moto3 FT3
09:55-10:40 Uhr: MotoGP FT3
10:55-11:35 Uhr: Moto2 FT3

12:35-12:50 Uhr: Moto3 Q1
13:00-13:15 Uhr: Moto3 Q2
13:30-14:00 Uhr: MotoGP FT4
14:10-14:25 Uhr: MotoGP Q1
14:35-14:50 Uhr: MotoGP Q2
15:10-15:25 Uhr: Moto2 Q1
15:35-15:50 Uhr: Moto2 Q2

16:25 Uhr: MotoE Rennen 1 (8 Runden)
17:15 Uhr: JuniorGP Rennen (17 Runden)


Fotos: MotoGP: Grand Prix von San Marino (Misano) 2022, Training



17:44 Uhr

MotoE-Qualifying: Ergebnis

- Qualifying 1

- Qualifying 2

- Startaufstellung


17:32 Uhr

MotoE: Das sagt Dominique Aegerter zur Pole

Dominique Aegerter: "Ja, wir haben uns Schritt für Schritt verbessert. Es ist sehr wichtig, aus der ersten Reihe zu starten. In Spielberg startete ich von Platz fünf, hatte eine schwierige erste Runde und konnte nicht um den Sieg kämpfen."

"Das IntactGP-Team hat das Motorrad gut verbessert. Ich hatte im Qualifying ein sehr gutes Gefühl und konnte ans Limit gehen. Hoffentlich haben wir morgen und am Sonntag Sonnenschein und kein verrücktes Wetter. Vielleicht können wir die Meisterschaft schon morgen erledigen."

Im sechsten Qualifying des Jahres ist es seine dritte Pole (nach Mugello und Assen).

Dominique Aegerter Intact GP Intact GP MotoE ~Dominique Aegerter ~

17:22 Uhr

MotoE Q2: Aegerter erobert Poleposition

Die gelben Flaggen werden rasch aufgehoben und alle haben noch eine fliegende Runde. Dominique Aegerter legt noch einmal zu und sichert sich mit 1:43.174 Minuten die Poleposition.

Der Schweizer ist um 0,241 Sekunden schneller als Mattia Casadei, der nach seinem Sturz nicht weiterfahren kann.

Jordi Torres sichert sich Rang drei in der ersten Startreihe. Damit fällt Eric Granado auf Rang vier zurück und steht somit in Reihe zwei. Neben Granado nehmen Matteo Ferrari und Miquel Pons Aufstellung.


17:19 Uhr

MotoE Q2: Bestzeit Aegerter

In seiner vierten Runde stellt der Schweizer mit 1:43.413 Minuten neue Bestzeit auf! Sein Titelkonkurrent Granado ist hinter Casadei Dritter.

In Sektor vier gibt es gelbe Flaggen! Casadei ist gestürzt.


17:18 Uhr

MotoE Q2: Aegerter verbessert sich

In seiner dritten Runde schiebt sich Aegerter auf Rang zwei hinter Granado.

Aber dann kommt Mattia Casadei über die Ziellinie und ist Schnellster. Somit lautet die Reihenfolge: Casadei, Granado und Aegerter.


17:16 Uhr

MotoE Q2: Die ersten Zeiten

Alle fahren ihre erste fliegende Runde und Eric Granado setzt sich vor Matteo Ferrari und Jordi Torres an die Spitze. Dominique Aegerter reiht sich nach seinem ersten Versuch als Sechster ein.


17:12 Uhr

MotoE Q2: Wer schnappt sich die Pole?

Da die Meisterschaft an diesem Wochenende entschieden wird, ist eine gute Ausgangslage extrem wichtig. Das Qualifying entscheidet die Startaufstellung für beide Rennen.

Im Training war Mattia Casadei sehr stark. Matteo Ferrari darf man in Misano aber auch nie unterschätzen.


17:02 Uhr

MotoE Q1: Karierte Flagge

Das ist auch schon die Entscheidung. Xavi Cardelus ist mit 1:44.205 Minuten Schnellster. Im letzten Moment findet Kevin Zannoni noch etwas und zieht als Zweiter ins Q2 ein.

Für Hikari Okubo und Kevin Manfredi ist damit Feierabend. Die Reihenfolge ab Platz fünf lautet Hector Garzo, Xavi Fores, Maria Herrera, Bradley Smith, Alessio Finello und Marc Alcoba.


16:59 Uhr

MotoE Q1: Cardelus nun vorne

Xavi Cardelus setzt sich nun an die Spitze und Hikari Okubo sortiert sich als Zweiter ein. Damit wäre Manfredi als Dritter draußen.


16:57 Uhr

MotoE Q1: Ein Italiener legt vor

Die ersten Zeiten sind da und Kevin Manfredi führt mit 1:44.451 Minuten vor Hector Garzo.

Vorbei ist das Qualifying für Marc Alcoba. In seiner ersten fliegenden Runde stürzt er. Er hat keine Rundenzeit aufgestellt und steht somit ganz hinten.


16:47 Uhr

MotoE Q1: Das erste Qualifying des Wochenendes

Der MotoE-Weltcup bestreitet in Misano mit zwei Rennen das Saisonfinale. Nun geht es um die Startplätze. In Q1 kämpfen zehn Fahrer um die ersten zwei Plätze, die noch Tickets für Q2 lösen.

Die Meisterschaftsgegner Dominique Aegerter und Eric Granado sind bereits im zweiten Abschnitt.


16:14 Uhr

Moto2 FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten Moto2-Ergebnis FT2


15:57 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter hat Rückstand

Die restlichen vorläufigen Q2-Plätze halten Ai Ogura, Filip Salac, Lorenzo Dalla Porta und Bo Bendsneyder. Zum Schluss rutscht noch Arenas in Kurve 14 aus.

Marcel Schrötter hat sieben Zehntelsekunden Rückstand. Das bedeutet im engen Feld Platz 17.


15:53 Uhr

Moto2 FT2: Vietti bleibt vorne

Das Training geht zu Ende und niemand unterbietet die 1:36.573 Minuten, die Celestino Vietti am Vormittag aufgestellt hat. Alonso Lopez zeigt mit dem Boscoscuro-Chassis wieder auf und ist Zweiter. Dahinter folgen Mattia Pasini, Augusto Fernandez und Jake Dixon.

Die Plätze sechs bis zehn gehen an Aron Canet, Albert Arenas, Somkiat Chantra, Pedro Acosta und Tony Arbolino.


15:48 Uhr

Moto2 FT2: Nächster Sturz eines Topfahrers

Nun liegt die Kalex von Aron Canet in Kurve 6 auf dem Boden. Dem Spanier ist aber auch nichts passiert.

Auf der Strecke beißen sich die Fahrer die Zähne an Viettis Vormittagszeit aus. Schrötter ist auf Platz 17 zurückgefallen.


15:43 Uhr

Moto2 FT2: Schrötter verbessert sich

Der Deutsche schafft den Sprung in die Top 14 und ist neuer Zwölfter. Dann biegt er für einen neuen Reifen an die Box ab.


15:42 Uhr

Moto2 FT2: Sturz Vietti

Die letzten zehn Minuten beginnen und nur wenige Fahrer haben bisher ihre Vormittagszeit unterboten.

In Kurve 10 stürzt Vietti spektakulär. Sein Teamkollege Antonelli ist direkt dahinter und kann ausweichen. Da hat Vietti Glück gehabt, dass nichts passiert ist.


15:36 Uhr

Moto2 FT2: Sturz Pasini

Der Routinier fährt mit seiner privaten Kalex eine Wildcard im GasGas-Aspar-Team. Nun rutscht Pasini aus, aber die Schäden halten sich in Grenzen. Schließlich finanziert Pasini den Einsatz aus eigener Tasche. Der Ausrutscher ist in Kurve 4 passiert.


15:32 Uhr

Moto2 FT2: Chantra gibt Gas

Der Thailänder fährt die zweitschnellste Zeit hinter Canet. Im Gesamtklassement ist Chantra damit der bestplatzierte Fahrer, der seien FT1-Zeit unterboten hat. Er ist auf Platz sechs zu finden.


15:28 Uhr

Moto2 FT2: Guter erster Sektor

Vor allem Augusto Fernandez fährt mehrmals im ersten Sektor Bestzeit, aber dann sind seine Sektoren nicht gut. Die Fahrer arbeiten im ersten Run mehr an der Rennpace, aber sie ist schwierig einzuschätzen.


15:24 Uhr

Moto2 FT2: Einige Verbesserungen

In der Anfangsphase ist viel los auf der Strecke und einige Fahrer in den Top 14 unterbieten schon ihre FT1-Zeit. Das sind Chantra, Arenas, Aldeguer und Lopez. Viele haben das Trining mit gebrauchten Reifen begonnen.


15:14 Uhr

Moto2 FT2: Kann sich Schrötter steigern?

Den Vormittag beendete Marcel Schrötter nur als 20. Schnellster war Celestino Vietti. Dessen Zeit war nur um eine halbe Sekunde langsamer als die Zeit von MotoGP-Debütant Watanabe.


15:07 Uhr

MotoGP: Marc Marquez kommt nach Misano

Noch heute wird Marc Marquez nach Misano kommen und sich einem Check der MotoGP-Ärzte unterziehen. Er wird das restliche Wochenende in der Honda-Box verbringen und das Geschehen aus nächster Nähe verfolgen.

Der Plan lautet, dass er am Dienstag und Mittwoch den offiziellen Test fährt. Das ist wichtig, um einerseits seine Fitness zu checken und um andererseits neue Entwicklungen für das nächste Jahr zu probieren.


15:06 Uhr

MotoGP FT2: Ergebnis

- Link zum kompletten MotoGP-Ergebnis FT2


15:01 Uhr

MotoGP FT2: Die weiteren Positionen

Das Aprilia-Duo Maverick Vinales und Aleix Espargaro folgt auf den Plätzen sechs und sieben. Mit Jorge Martin und Marco Bezzecchi sind insgesamt sechs Ducati auf den ersten neun Positionen zu finden.

Franco Morbidelli untermauert seinen Aufwärtstrend mit Rang zehn.

Als Elfter ist Pol Espargaro der beste Honda-Fahrer.

Das KTM-Duo Miguel Oliveira und Brad Binder folgt auf den Plätzen zwölf und 13.


14:57 Uhr

MotoGP FT2: Ducati auf den ersten vier Plätzen

Lokalmatador Enea Bastianini brennt 1:31.517 Minuten in den Asphalt und beendet den Freitag an der Spitze. Und auch Francesco Bagnaia legt noch einmal zu und verbessert sich auf Rang zwei.

Die Ducati-Dominanz setzt sich fort, denn Jack Miller und Johann Zarco folgen auf den Plätzen drei und vier.

Fabio Quartararo ist als Fünfter der erste Verfolger. Dem Yamaha-Fahrer fehlen drei Zehntelsekunden auf Bastianini.


14:53 Uhr

MotoGP FT2: Sturz Oliveira

In seiner Aufwärmrunde rutscht Oliveira in Kurve 10 aus. Passiert ist nichts. Er sitzt wieder auf dem Bike und wird von den Sportwarten angeschoben, um den Motor wieder in Gang zu bringen.


14:52 Uhr

MotoGP FT2: Weiche Reifen

Nun geht es um die wichtigen Plätze in den Top 10. Denn sollte es morgen am Vormittag wirklich nass sein, dann sind das jetzt die entscheidenden Minuten für die Q2-Plätze.


14:48 Uhr

MotoGP FT2: Ruhe vor dem Sturm

Im Gegensatz zu Bagnaia dreht Rins nach seinem Sturz mit seiner zweiten Maschine wieder Runden.

Der Großteil der Fahrer ist an der Box und bereitet sich auf die Zeitattacke mit dem weichen Hinterreifen vor. Denn morgen könnte es regnen!


14:45 Uhr

MotoGP FT2: Quartararo wieder vorne

Der Weltmeister dreht nun seinerseits mehrere schnelle Runden. Schließlich holt er sich mit 1:31.878 Minuten Platz eins von Vinales zurück.

In der Ducati-Box wird das Bike von Bagnaia repariert. Er fühlte sich mit seinem Nummer-1-Motorrad sehr wohl und will damit weitermachen.


14:41 Uhr

MotoGP FT2: Die Reihenfolge

Das Training läuft noch eine Viertelstunde. Vinales führt vor Miller, Aleix Espargaro, Quartararo, Bastianini, Bagnaia, Oliveira, Bezzecchi, Martin und Pol Espargaro.

Bagnaia war seit seinem Sturz nicht mehr auf der Strecke.

Neueste Kommentare