powered by Motorsport.com

MotoGP-Newsticker

MotoGP-Liveticker Buriram: Ducati-Trio am Freitag vorn - Aprilia mit Rückstand

Die MotoGP in Thailand im Re-live +++ Zarco mit Freitagsbestzeit vor Bagnaia und Martin +++ Marc Marquez und Fabio Quartararo erste Verfolger +++

03:51 Uhr

Auf ein Neues!

Guten Morgen und willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres MotoGP-Livetickers. Der dritte Teil des Tripleheaders steht auf dem Plan: Es geht nach Thailand, wo die Motorrad-WM zuletzt 2019 gastierte.

Wie schon in Motegi ist die Strecke für viele Fahrer Neuland, insbesondere auf dem MotoGP-Bike. Überhaupt wurde hier erst zweimal gefahren. Und dann soll es auch noch regnen. Das verspricht, ein spannendes Wochenende zu werden.

Der Zeitplan für Freitag:
04:00-04:40 Uhr: Moto3 FT1
04:55-05:35 Uhr: Moto2 FT1
05:50-06:35 Uhr: MotoGP FT1

08:15-08:55 Uhr: Moto3 FT2
09:10-09:50 Uhr: Moto2 FT2
10:05-10:50 Uhr: MotoGP FT2


03:57 Uhr

Moto3 FT1: Das erste von zwei Freitagstrainings

Anders als in Motegi kehren wir in Buriram wieder zum gewohnten Zeitplan zurück: Es gibt zwei Trainings am Freitag und ein drittes am Samstag. Sie bestimmen in Kombination, wer direkt in Q2 einzieht. Natürlich vorausgesetzt, dass die Bedingungen es zulassen, zu fahren. Im Moment ist es nass.

Den Anfang macht wie immer die Moto3. Wildcard-Starter gibt es nicht. Der verletzte Albert Surra wird durch Vicente Perez ersetzt.


04:05 Uhr

Moto3 FT1: Die Bedingungen

Es sind Regenreifen angesagt, denn die Strecke ist nass, auch wenn es aktuell nicht regnet. Mal abwarten, wie lange das so bleibt. Seit gestern hat es in Buriram praktisch durchgeregnet. Die Fahrer machen sich auf ihre ersten fliegenden Runden.


04:10 Uhr

Moto3 FT1: Öncü mit Schmerzen

In Motegi ist Öncü im Warm-up gestürzt und hat sich am kleinen Finger den Nagel ausgerissen. Schon das dortige Rennen musste er unter Schmerzen bestreiten. Diese scheinen ihnen auch jetzt noch zu plagen. Er sitzt in der Box und hält sich die Hand.

Suzuki führt das Tableau nach den ersten Runden mit einer Zeit von 1:53.917 Minuten an. Er hat 0,770 Sekunden Vorsprung.


04:14 Uhr

Moto3 FT1: Bewegung an der Spitze

Die beiden Rookies Moreira und Holgado setzen sich im Nassen in Szene. Moreira hat Suzuki von der Spitze verdrängt, beide haben sich auf die ersten Zeiten unter 1:53 gesteigert. Holgado ist neuer Dritter. Die Fahrer schießen sich auf die Bedingungen ein.


04:18 Uhr

Moto3 FT1: Große Abstände

Suzuki kommt hier auf Anhieb gut zurecht. Schon wieder hat sich der Japaner auf Platz eines geschoben und die Bestzeit auf 1:51.859 Minuten gedrückt. Die Abstände sind groß: Moreira hat eine halbe Sekunde Rückstand. Der Rest des Feldes liegt über anderthalb Sekunden zurück.


04:22 Uhr

Moto3 FT1: Öncü weiter an der Box

Öncü hat Helm und Handschuhe wieder ausgezogen. Jetzt wird versucht, den rechten Handschuh zu kneten und zu weiten, damit er Öncü passt, denn der kleine Finger ist geschwollen. Noch ist er keine Runden gefahren.

Der aktuelle WM-Leader Guevara ist derzeit ebenfalls an der Box. Im Klassement liegt er nur an 27. Stelle und hat mehr als drei Sekunden Rückstand. Die meisten sind acht bis zehn Runden gefahren.


04:29 Uhr

Moto3 FT1: Das Ranking

Öncü rückt nun doch zum ersten Mal aus und wird jetzt schauen, ob er mit dem Finger in der Lage ist, zu fahren. Die Reihenfolge bei noch gut zehn Minuten: Suzuki, Moreira, Garcia, Sasaki, Migno, Aji, Rossi, Fernandez, Yamanaka, Munoz.


04:37 Uhr

Moto3 FT1: Masia auf Platz zwei

Masia macht einen großen Sprung nach vorn und ist neuer Zweiter. Auf Suzuki, der sich zwischenzeitlich auf 1:51.768 Minuten gesteigert hat, fehlen aber noch 0,578 Sekunden. Moreira hält mit sechs Zehnteln Rückstand Platz drei.


04:40 Uhr

Moto3 FT1: Der erste Sturz

In den letzten Minuten der Session sorgt Bartolini in Kurve 4 für den ersten Sturz an diesem Tag. Es ist ein Highsider, doch zum Glück scheint sich der Italiener nicht verletzt zu haben und kann mit seiner KTM sogar zurück an die Box fahren.


04:44 Uhr

Moto3 FT1: Suzuki im Nassen dominant

Suzuki schraubt die Bestzeit zum Schluss auf 1:51.520 Minuten und bleibt vorn. Auch Masia knackt die 1:52 und verkürzt den Rückstand auf 0,278 Sekunden. Migno verbessert sich auf seiner letzten Runde noch auf Platz drei. Er liegt 0,548 Sekunden zurück.

Rossi, Moreira, Nepa, Garcia, Fernandez, Tatay und Holgado belegen die restlichen Top-10-Plätze. WM-Leader Guevara wird 15., Öncü liegt an 29. und damit vorletzter Stelle.


04:50 Uhr

Moto3 FT1: Ergebnis

- zum kompletten FT1-Ergebnis der Moto3


04:58 Uhr

Moto2 FT1: Weiter mit der Zwischenklasse

Die Moto2 ist an der Reihe. Auch hier gibt es keine Wildcard, alle Stammfahrer sind am Ende. Nachdem Lowes sein Comeback in Motegi abbrechen musste, wagt der angeschlagene Brite hier einen neuen Versuch.


05:04 Uhr

Moto2 FT1: Chantra legt vor

Es regnet jetzt schon länger nicht mehr und hier und da wird schon eine trockene Linie sichtbar. Bekommen die Fahrer heute doch noch etwas Trainingszeit im Trockenen. Aktuell sind noch Regenreifen angesagt.

Die ersten Zeiten unter 1:50 Minuten sind bereits fahren. Lokalmatador Chantra führt mit 1:48.088 Minuten vor Arbolino, der 0,675 Sekunden zurückliegt. Schrötter ist Dritter, hat aber zwei Sekunden Rückstand.


05:09 Uhr

Moto2 FT1: Es wird enger

Arbolino ist gut aufgelegt und verkürzt den Rückstand zu Chantra auf 75 Tausendstel. Salac ist neuer Dritter. Dahinter reihen sich Aldeguer, Lowes und Ogura ein. Schrötter ist nur noch Achter und zurück an der Box.


05:11 Uhr

Moto2 FT1: Die ersten Slicks

Kelly und Canet sind dem Vernehmen nach die Ersten, die auf Trockenreifen ausrücken. Sie sind also die Versuchskaninchen, um zu sehen, ob die Strecke es hergibt, auf Slicks schneller zu fahren.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folge uns auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!