powered by Motorsport.com

MotoGP live

MotoGP Live-Ticker Aragon: Das war die Marquez-Show in den Freitagstrainings

Der MotoGP-Freitag in Aragon als Ticker-Nachlese +++ Marc Marquez dominiert trotz Crash die Konkurrenz +++ Yamaha-Trio bringt sich in FT2 in Lauerstellung +++

18:44 Uhr

Wettervorschau für Samstag

Schon Freitagabend soll es voraussichtlich zu regnen beginnen und bis Samstagvormittag anhalten. Die dritten Trainings werden Morgen aller Voraussicht nach auf nasser oder feuchter Strecke stattfinden. Gegen Mittag wird sich das Wetter dann bessern. Trotz starke Bewölkung könnten die Qualifyings am Nachmittag im Trockenen über die Bühne gehen.

Der Zeitplan für Samstag:
09:00 - 09:40 Uhr: Moto3 FT3
09:55 - 10:40 Uhr: MotoGP FT3
10:55 - 11:35 Uhr: Moto2 FT3

12:35 - 12:50 Uhr: Moto3 Q1
13:00 - 13:15 Uhr: Moto3 Q2

14:10 - 14:15 Uhr: MotoGP Q1
14:35 - 14:50 Uhr: MotoGP Q2

15:05 - 15:20 Uhr: Moto2 Q1
15:30 - 15:45 Uhr: Moto2 Q2


Fotos: MotoGP in Aragon, Training




18:40 Uhr

Updates: Wochenende für Kaito Toba vorbei

Moto3-Fahrer Kaito Toba war schon in den Trainings sehr langsam unterwegs. Die Erklärung dafür ist, dass seine Schulter vom Sturz in Misano stark schmerzt. Deshalb wird der Italiener dieses Wochenende auslassen, um dann für die Überseerennen fit zu sein.

Adam Norrodin wurde nach seinem Crash in FT2 im Medical Center untersucht. Morgen gibt es eine weitere Untersuchung. Erst dann wird entschieden, ob er auf die Moto2-Kalex vom Petronas Team steigen kann.

Kaito Toba Honda Team Asia Honda Team Asia Moto2 ~Kaito Toba (Honda Asia) ~


15:57 Uhr

Moto2 FT2: Deutsche weit hinten

In Abwesenheit von Marcel Schrötter gibt es keinen Deutschen im Spitzenfeld. Philipp Öttl und Lukas Tulovic (beide KTM) beenden den Freitag auf den Plätzen 26 und 27.

Abgesehen von Lüthi sind auch die weiteren Schweizer nicht vorne zu finden. Schrötter-Ersatz Jesko Raffin ist 19. Dominique Aegerter erlebt mit Platz 28 einen schwierigen Tag auf der MV Agusta.


15:54 Uhr

Moto2 FT2: Fernandez bleibt Freitagsschnellster

Das Training geht zu Ende und Luca Marini ist in FT2 mit 1:52.833 Minuten der Schnellste. Das ist allerdings langsamer als Augusto Fernandez am Vormittag. Der Sieger von Silverstone und Misano ist somit mit 1:52.474 Minuten der Schnellste am Freitag. Zweiter ist Marini, allerdings auch mit seiner Zeit vom Vormittag.

Mit Platz drei sorgt Lorenzo Baldassarri für ein gutes Ergebnis des Pons-Teams. Sam Lowes und WM-Leader Alex Marquez folgen auf den Plätzen vier und fünf. Nicolo Bulega ist vor dem schnellsten KTM-Fahrer, Iker Lecuona, Sechster.

Tom Lüthi kann nach dem technischen Problem nicht mehr auf die Strecke fahren und beendet den Tag als Achter. Dahinter runden Brad Binder und Tetsuta Nagashima die Top 10 ab. Auch noch für Q2 qualifiziert Stand heute sind Xavi Vierge, Jorge Navarro, Remy Gardner und Andrea Locatelli.


15:49 Uhr

Moto2 FT2: Niemand greift die Spitze an

Drei Minuten vor Trainingsende liegen Fernandez und Marini immer noch mit ihren FT1-Zeiten an der Spitze. Dahinter folgen ab Platz drei Baldassarri, Lowes, Marquez, Bulega, Lecuona, Lüthi, Binder und Vierge. Die Top 10 befinden sich in einer Sekunde.


15:43 Uhr

Moto2 FT2: Probleme bei Lüthi!

Neun Minuten vor Trainingsende rollt der Schweizer in Kurve 10 mit einem Problem aus und muss absteigen. Die Streckenposten schieben seine Kalex hinter die Leitplanken. Damit ist sein Tag vorzeitig beendet.


15:39 Uhr

Moto2 FT2: Gute Zeit von Lowes

Sam Lowes fährt neue Bestzeit und schiebt sich im Gesamtklassement auf den dritten Platz hinter Fernandez und Marini. Lüthi hält mit seiner FT2-Zeit im Gesamtergebnis Rang zehn. In den letzten zehn Minuten wird es aber noch eine große Zeitenjagd von allen geben.


15:32 Uhr

Moto2 FT2: Marquez mit langem ersten Versuch

Mit zehn Runden spult Alex Marquez einen ersten langen Run ab. Und in seiner neunten Runde stellt der Spanier mit 1:53.337 Minuten neue FT2-Bestzeit auf.


15:27 Uhr

Moto2 FT2: Marini vor Lüthi

In dieser Session führt Luca Marini eine Zehntelsekunde vor Tom Lüthi. WM-Leader Alex Marquez folgt an der dritten Stelle. Mit Fabio di Giannantonio ist wieder eine Speed Up in der Kalex-Phalanx dabei. Augusto Fernandez rundet die Top 5 ab. Bester KTM-Vertreter ist Jorge Martin als Elfter.

In den Top 14, die Q2 bedeuten, haben bisher nur Lüthi und di Giannantonio ihre Vormittagszeit verbessert. Fernandez führt somit immer noch mit seiner FT1-Zeit.


15:21 Uhr

Moto2 FT2: Lüthi an der Spitze

Zuletzt in Misano gelangen dem Intact-Team gute Fortschritte bei der Abstimmung für Lüthi. Momentan zeigt er auch gute Rundenzeiten und hält die Bestzeit. Allerdings fahren die meisten Fahrer mit den gebrauchten Reifen von FT1. Abgesehen von Lüthi hat noch kaum jemand seine Vormittagszeit verbessert.


15:16 Uhr

Moto2 FT2: Crash Norrodin

Das Petronas-Team hat in diesem Jahr in der Moto2 kein Glück. Adam Norrodin ist seit Misano der nächste Ersatzfahrer. Jetzt stürzt er in Kurve 12 und hält sich einen Knöchel. Er muss auf einer Trage weggebracht werden.


15:12 Uhr

Moto2 FT2: Es geht schon weiter

Nun ist die mittlere Klasse mit dem zweiten Training an der Reihe. Am Vormittag war Augusto Fernandez mit 1:52.474 Minuten vorne. Die beiden Schweizer vom Intact-Team waren am Ende nicht in den Top 10. Und die beiden Deutschen Öttl und Tulovic befanden sich wie immer weit hinten.



15:00 Uhr

MotoGP FT2: KTM in den Top 5

Somit lautet die Reihenfolge nach dem Freitag Marc Marquez, Maverick Vinales, Valentino Rossi und Fabio Quartararo.

Mit Platz fünf bestätigt Pol Espargaro den Aufwärtstrend bei KTM. Jack Miller ist als Sechster der beste Ducati-Fahrer. Cal Crutchlow folgt als Siebter. Und Andrea Dovizioso schafft es mit Mühe als Achter in die Top 10. Auch Joan Mir und Aleix Espargaro sind momentan direkt für Q2 qualifiziert.

Pol Espargaro KTM 250 Red Bull KTM 250ccmKTM KTM MotoGP ~Pol Espargaro (KTM) ~

14:58 Uhr

MotoGP FT2: Yamaha-Trio in Lauerstellung

Das Training geht zu Ende und Yamaha belegt im FT2-Ergebnis die ersten drei Plätze. Maverick Vinales ist mit 1:48.014 Minuten um 0,057 Sekunden schneller als Valentino Rossi. Mit einer Zehntelsekunde Rückstand folgt Fabio Quartararo an der dritten Stelle.

Im Gesamtergebnis ist aber niemand an die Zeit von Marc Marquez vom Vormittag herangekommen. Mit 1:46.869 Minuten ist der Honda-Fahrer mit Abstand Tagesschnellster. Sein Vorsprung auf die Vinales-Zeit von FT2 beträgt 1,145 Sekunden!


14:54 Uhr

MotoGP FT2: Rossi im Spitzenfeld

Valentino Rossi fährt die zweitschnellste Zeit hinter Vinales. Im Gesamtergebnis bedeutet das Platz drei für den 40-Jährigen.


14:51 Uhr

MotoGP FT2: Vinales greift an

Marquez fährt mit seinem Ersatzmotorrad mit einem gebrauchten, harten Hinterreifen. Dafür greift Vinales an. Der Yamaha-Pilot fährt in allen vier Sektoren Bestzeit und übernimmt Platz 1. Aber nur in FT2, denn auf die FT1-Zeit von Marquez fehlen Vinales immer noch 1,165 Sekunden!


14:48 Uhr

MotoGP FT2: Weiche Reifen!

Die Schlussphase beginnt und alle ziehen einen weichen Reifen für eine schnelle Runde. Jetzt gilt es! Wenn es morgen regnet, kann das jetzt ganz entscheidend werden.


14:47 Uhr

MotoGP FT2: Marquez wieder unterwegs

Marquez kommt hinter seiner Box an, läuft durch die Box und springt auf das zweite Motorrad. So schnell geht es und er ist schon wieder auf der Strecke!


14:45 Uhr

MotoGP FT2: Marquez auf dem Moped

Während der Weltmeister von einem Streckenposten auf einem Scooter zur Box gebracht wird, dreht die Konkurrenz weiter Runden. In den letzten 10 Minuten wird es noch eine Zeitenjagd geben, aber kann jemand die Marquez-Marke überhaupt knacken?


14:41 Uhr

MotoGP FT2: Sturz Marquez

16 Minuten vor Trainingsende liegt die Repsol-Honda in Kurve 9 am Kiesbett. Marc Marquez ist gecrasht! Ihm ist aber nichts passiert. Er läuft zu seinem Motorrad, das von den Streckenposten weggeschoben wird. Weiterfahren kann Marquez nicht.

Die Wiederholung zeigt, dass ihm das Vorderrad in dieser Bergab-Rechtskurve weggerutscht ist.


14:38 Uhr

MotoGP FT2: Nur vier Fahrer in einer Sekunde

In diesem Training hat Marquez weiterhin eine halbe Sekunde Vorsprung auf Rins. Miller ist Dritter und liegt 0,8 Sekunden zurück. Der Rückstand von Quartararo beträgt 0,9 Sekunden. Ab Aleix Espargaro auf Platz fünf liegen alle mehr als eine Sekunde zurück.


14:32 Uhr

MotoGP FT2: Longruns

In der Box wurden Details an der Abstimmung verändert. Den Reifen hat praktisch keiner gewechselt. Longruns sind jetzt angesagt. Momentan sieht es nicht danach aus, dass jemand auf das Niveau von Marquez kommt.


14:27 Uhr

MotoGP FT2: An die Box

Die meisten Fahrer legen ihren ersten Boxenstopp ein. Hinter Marquez ist das Feld ziemlich ausgeglichen. Momentan wären für Q2 folgende Fahrer qualifiziert: Marquez, Vinales, Rins, Quartararo, Dovizioso, Miller, Mir, Petrucci, Pol Espargaro und Morbidelli.

Im Gesamtklassement ist Rossi 15.


14:23 Uhr

MotoGP FT2: Marquez mit der besten Pace

Im Vorjahr hat Marquez mit dem harten Vorder- und dem weichen Hinterreifen gewonnen. Mit dieser Kombination fährt er auch jetzt die mit Abstand beste Pace im Feld. Niemand kann dieses Tempo momentan mitgehen.


14:22 Uhr

MotoGP FT2: Marquez vor Rins

An seine Vormittagszeit ist Marquez noch nicht herangekommen, er ist aber auch zu Beginn von FT2 der Schnellste. Erster Verfolger ist Alex Rins, der eine halbe Sekunde langsamer ist. Dahinter folgen im Klassement dieser Session Jack Miller, Fabio Quartararo, Aleix Espargaro, Franco Morbidelli, Cal Crutchlow, Valentino Rossi, Danilo Petrucci und Andrea Iannone.


14:18 Uhr

MotoGP FT2: Persönliche Bestzeit Rossi

Nach dem schwierigen Morgen fährt Rossi in seiner dritten Runde seine beste Zeit an diesem Wochenende. Das bedeutet Rang sieben. Gesamt ist er aber noch nicht in den Top 10.


14:15 Uhr

MotoGP FT2: Unterschiedliche Reifen

Mit dem weichen Hinterreifen fahren Marquez, Miller, Bagnaia, Kallio und Lorenzo. Alle anderen haben den harten Hinterreifen montiert. Vorne sehen wir einen Mix zwischen hart und medium, wobei die Mehrheit den mittleren Reifen gewählt hat.


14:13 Uhr

MotoGP FT2: Training beginnt

Das 45 minütige Training beginnt und alle fahren sofort auf die Strecke. Bei vielen Fahrern sehen wir den harten Hinterreifen. Marquez macht es mal wieder anders und rückt mit dem harten Vorder- und dem weichen Hinterreifen aus. Es ist vermutlich der gebrauchte vom Ende von FT1.


14:06 Uhr

MotoGP FT2: Wer kommt Marquez nahe?

1,6 Sekunden betrug der Vorsprung von Marquez am Vormittag auf Vinales. Ab Platz drei betrug der Rückstand schon über zwei Sekunden. Marquez nutzte am Ende von FT1 einen weichen Hinterreifen, um eine schnelle Zeit aufzustellen und sich einen Platz in Q2 zu sichern.

Die Theorie ist, dass er sich jetzt ausschließlich auf die Rennpace konzentriert, denn die Verhältnisse könnten vergleichbar zum Rennen am Sonntag sein. Verzichtet Marquez am Ende auf einen weichen Reifen, dann würde diese Theorie zutreffen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

MotoGP-Tickets

ANZEIGE