powered by Motorsport.com

MotoGP FT3 Misano 2: Bagnaia fährt Bestzeit, Dovizioso in Q1

Francesco Bagnaia unterbietet im dritten Misano-Training den bestehenden Rundenrekord - Alle vier Yamaha-Piloten in den Top 10 - Mehrere Fahrer stürzen

(Motorsport-Total.com) - Das dritte MotoGP-Training auf dem Misano-World-Circuit (Italien) entwickelte sich wie gewohnt zu einer spannenden Zeitenjagd um die ersten zehn Plätze, die die direkte Qualifikation für Q2 bedeuten. Die Bestzeit sicherte sich Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati) mit 1:31.127 Minuten.

Francesco Bagnaia

Francesco Bagnaia stürzte kurz vor Ablauf der Zeit in Kurve 6 Zoom

Damit unterbot der Italiener die Pole-Position-Zeit vom vergangenen Samstag um fast drei Zehntelsekunden. Für Bagnaia endete das Training durch einen Sturz in Kurve 6 im Kiesbett. Er war aber nicht der einzige Fahrer, der zu Boden ging.

Miguel Oliveira (Tech-3-KTM) stürzte in dieser Session gleich zweimal. Auch Pol Espargaro (KTM) rutschte am Ende während seiner Zeitattacke aus. Jack Miller (Pramac-Ducati) war gleich in den ersten Trainingsminuten gestürzt.

Im letzten Moment katapultierte sich Maverick Vinales auf den zweiten Platz. Am Samstag rüstete der Yamaha-Pilot wieder auf die gewohnten Teile zurück. Er verzichtete somit auf den neuen, langen Auspuff und die neue Carbon-Schwinge.

Mit Fabio Quartraro und Franco Morbidelli folgten die beiden Petronas-Yamaha auf den Positionen drei und vier. Morbidelli wird weiterhin von einer Magenverstimmung geplagt. Auch Valentino Rossi schaffte es als Achter in die Top 10. Somit sind alle Yamaha-Fahrer in Q2.

Joan Mir hielt als Fünfter die Suzuki-Flagge hoch, während Alex Rins nur auf Rang 17 landete. Rins wurde zudem am Ende eine Runde wegen Track-Limits gestrichen. KTM-Pilot Brad Binder konnte seine Freitagszeit nicht unterbieten.

Trotzdem reichte Binders gestrige Zeit für den sechsten Platz im Gesamtergebnis der drei Freien Trainings. Pol Espargaro zog als Neunter direkt ins Q2 ein. Bester Honda-Vertreter war wieder einmal Takaaki Nakagami auf Rang sieben.

Danilo Petrucci, der bisher einige Probleme hatte, sicherte sich den zehnten Platz. Sein Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso schaffte nur Platz 14 und muss somit in Q1 antreten. Dovizioso zeigte einen neuen Schriftzug auf seinem Hintern. Dort ist nun unemployed (arbeitslos) zu lesen.

Neben Dovizioso werden in Q1 unter anderem auch Miller, Johann Zarco (Avintia-Ducati), Aleix Espargaro (Aprilia), Oliveira und Rins um die ersten beiden Plätze kämpfen, die den Einzug ins Q2 bedeuten.

Das vierte Training beginnt um 13:30 Uhr. Ab 14:10 Uhr findet das Qualifying statt.

Direkt für Q2 qualifiziert sind:
Francesco Bagnaia (Pramac-Ducati)
Maverick Vinales (Yamaha)
Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha)
Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha)
Joan Mir (Suzuki)
Brad Binder (KTM)
Takaaki Nakagami (LCR-Honda)
Valentino Rossi (Yamaha)
Pol Espargaro (KTM)
Danilo Petrucci (Ducati)

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter