powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Deal 2020 fix: Honda verpflichtet Alex Marquez als Lorenzo-Nachfolger

Es ist offiziell: Repsol-Honda hat in Moto2-Champion Alex Marquez einen Nachfolger für Jorge Lorenzo gefunden - Erstmals teilen sich zwei Brüder eine MotoGP-Box

(Motorsport-Total.com) - Die Sensation ist perfekt: Moto2-Weltmeister Alex Marquez wird in die MotoGP aufsteigen und Jorge Lorenzo bei Repsol-Honda ersetzen. Das bestätigte das Team in einem offiziellen Statement. Es gab dem jüngeren der beiden Marquez-Brüder den Vorzug gegenüber Johann Zarco, der ebenfalls als heißer Kandidat galt.

Alex Marquez, Marc Marquez

Dieses Bild wird es 2020 häufiger geben: Marc und Alex Marquez in einer Box Zoom

Am Ende fiel die Entscheidung dann aber doch auf den Rookie. Er hat einen Einjahresvertrag unterzeichnet und wird sich die Honda-Box in der MotoGP-Saison 2020 mit seinem Bruder Marc Marquez teilen. Der Werksplatz war vakant geworden, nachdem Lorenzo am vergangenen Donnerstag in Valencia seinen Rücktritt erklärt hatte.

Eigentlich stand Alex Marquez bereits für ein weiteres Moto2-Jahr bei Marc-VDS unter Vertrag. Es wäre sein sechstes Jahr mit dem Team in der mittleren WM-Klasse gewesen. Beim Großen Preis von Malaysia vor zwei Wochen feierten sie gemeinsam den WM-Titel. 2014 wurde Marquez bereits in der Moto3 Weltmeister.


Fotos: Alex & Marc Marquez testen MotoGP


Nun wartet auf den 23-Jährigen in der Königsklasse die nächste große Herausforderung. Wie sein Bruder Marc 2013 wird auch er seine erste MotoGP-Saison bereits in einem Werksteam bestreiten. Schon diese Woche soll er die Honda RC213V in Valencia testen. Es ist das erste Mal überhaupt, dass sich zwei Brüder eine Box teilen (Übersicht: Fahrer, Teams und Fahrerwechsel für die MotoGP-Saison 2020).

Superbike-Tickets

ANZEIGE

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Twitter