powered by Motorsport.com

MotoGP Barcelona: Vinales im Warm-up vorn - Polesetter Espargaro gestürzt

Maverick Vinales führt das Aufwärmtraining zum Barcelona-Rennen vor den Gresini-Piloten an - Aleix Espargaro beendet die Session mit einem Sturz

(Motorsport-Total.com) - In einem engen Warm-up zum Grand Prix von Katalonien hat sich Aprilia-Pilot Maverick Vinales am Sonntagmorgen die Bestzeit gesichert. Mit 1:40.135 Minuten war der Spanier sechs Tausendstel schneller als Enea Bastianini (Gresini-Ducati), der Zweiter wurde. Dessen Teamkollege Fabio Di Giannantonio belegte Rang drei.

Maverick Vinales

Maverick Vinales stimmt sich mit einer Bestzeit auf das Barcelona-Rennen ein Zoom

Bei kühleren Temperaturen, als sie für das Rennen vorhergesagt sind, rückten die meisten Fahrer im Aufwärmtraining auf Medium-Reifen am Vorder- und Hinterrad aus. Vereinzelt war auch die weiche Mischung zu sehen. Mit dem harten Hinterreifen, der als dominierender Rennreifen erwartet wird, waren nur wenige unterwegs.

Im Feld herrschten insgesamt enge Zeitabstände. 19 Fahrer lagen innerhalb einer Sekunde. Alex Rins (Suzuki) wurde mit 0,226 Sekunden Rückstand auf die Spitze Vierter. Polesetter Aleix Espargaro (Aprilia) stürzte in Kurve 10 spät, blieb aber unverletzt.

Er komplettierte die Top 5, gefolgt von Brad Binder (KTM), Joan Mir (Suzuki) und Miguel Oliveira (KTM). Die beiden Yamaha-Piloten Franco Morbidelli und Andrea Dovizioso schlossen die Session auf den Plätzen neun und zehn ab. Alex Marquez war nach seinem Sturz am Samstag wieder dabei und wurde als Elfter bester Honda-Pilot.

WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha) reihte sich als 13. hinter Johann Zarco (Pramac-Ducati) ein. Pol Espargaro und Stefan Bradl aus dem Repsol-Honda-Team klassierten sich auf den Plätzen 17 und 19. Bradls Rückstand belief sich auf 0,765 Sekunden.

Das Ducati-Werksduo Francesco Bagnaia und Jack Miller rangierte auf den Positionen 20 und 21. Beiden fehlte mehr als eine Sekunde auf die Spitze. Ducati-Testfahrer Michele Pirro sorgte neben Aleix Espargaro für den zweiten Sturz der Session. Ihn erwischte es in Kurve 2. Im Klassement landete hinter seine Markenkollegen auf Platz 22.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!