powered by Motorsport.com

MotoGP 2023: Alex Marquez wechselt von LCR-Honda zu Gresini-Ducati

Gresini-Ducati bestätigt seine Fahrer für die MotoGP 2023: Alex Marquez wird neuer Teamkollege von Fabio Di Giannantonio und ersetzt Enea Bastianini

(Motorsport-Total.com) - Das Fahrerfeld für die MotoGP-Saison 2023 nimmt weiter Formen an. Am Sonntagmorgen hat Gresini-Ducati sein Line-up für das kommenden Jahr bestätigt. Neben Fabio Di Giannantonio, der 2022 seine Rookie-Saison bei Gresini absolviert, wird Alex Marquez das Team verstärken. Er kommt von LCR-Honda.

Fabio Di Giannantonio, Alex Marquez

Alex Marquez wechselt 2023 zu Gresini-Ducati, Fabio Di Giannantonio bleibt Zoom

Marquez ersetzt Enea Bastianini, der entweder ins Pramac-Team oder ins Ducati-Werksteam wechseln. Diese Wahl soll zwischen ihm und Jorge Martin fallen.

"Ich bin wirklich glücklich, bekannt geben zu können, dass ich zum MotoGP-Team von Gresini wechseln werde, und ich bin auch sehr aufgeregt, dieses neue Abenteuer zu beginnen", kommentiert Marquez seinen Wechsel. Der 26-Jährige stieg 2020 in die MotoGP auf und fuhr ein Jahr im Honda-Werksteam, ehe er zu LCR-Honda kam.

Alex Marquez für 2023 "hochmotiviert"

Nun wechselt er nicht nur das Team, sondern auch das Fabrikat. "Es war für mich entscheidend, zu wechseln, um die gleiche Art von Motivation wiederzuerlangen, die ich hatte, als ich zum ersten Mal in diese Klasse kam", erklärt der Spanier.

"Das war die beste Option für mich, mit einem Team, das die Geschichte dieser Meisterschaft mitgeschrieben hat. Ich möchte Nadia, Carlo und dem gesamten Gresini-Team dafür danken, dass sie an mich geglaubt haben. Mir bleibt noch eine halbe Saison, um mein Bestes zu geben, bevor ich 2023 hochmotiviert an den Start gehe."


Fotostrecke: Die Karriere-Highlights von Alex Marquez

Nadia Padovani, die die Teamleitung nach dem Tod ihres Mannes Fausto Gresini übernahm, betont: "Ich bin sehr glücklich über dieses neue Projekt."

Gresini wollte erfahrenen zweiten Piloten

"Zunächst einmal bestätigen wir die Weiterführung mit Fabio Di Giannantonio. Er hat sein Talent in diesem Jahr bereits unter Beweis gestellt, denn er hat sich von Rennen zu Rennen verbessert, und ich bin sicher, dass er immer konkurrenzfähiger wird."

"Wir wollten ihm einen erfahreneren Fahrer zur Seite stellen, und ich denke, Alex Marquez ist die perfekte Besetzung für unser Team. Sein Lebenslauf spricht für sich selbst: Wir glauben, dass er ein großes Potenzial hat und dass die Desmosedici der perfekte Begleiter auf seiner neuen Reise sein könnte. Willkommen in der Familie, Alex!"

Di Giannantonio, der zuletzt mit seiner ersten MotoGP-Pole in Mugello aufhorchen ließ, fuhr bereits in den kleinen Klassen für Gresini und ist froh, diese Geschichte in der Königsklasse weiter forschreiben zu können: "Ich bin wirklich glücklich, meine Partnerschaft mit diesem Team, das für mich wie eine Familie ist, zu verlängern."

Di Giannantonio will sich 2023 steigern

"Es ist großartig, denn wir werden unsere Lernkurve fortsetzen, und zwar mit einer Ducati - und das macht mich sehr glücklich. Kontinuität ist der Schlüssel in der MotoGP, damit ich an mir arbeiten kann, um der Beste zu sein", so der Italiener.

"Wir haben schon eine Weile an dieser Vertragsverlängerung gearbeitet, und jetzt können wir sie endlich bekannt geben. Natürlich sind die Ziele höher gesteckt: Wir werden diesen zweiten Teil der Saison nutzen, um unsere Ergebnisse zu verbessern und nächstes Jahr möchte ich dann wirklich den Schritt nach oben machen."

Neueste Kommentare

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Twitter