Startseite Menü

Iannone gegen Suzuki: Brivio spürt eine Menge "Frustration" beim Italiener

Suzuki-Teammanager Davide Brivio misst den Aussagen von Andrea Iannone keine große Bedeutung bei - Der Italiener ist in seinen Augen einfach nur frustriert

(Motorsport-Total.com) - Seit Andrea Iannone zu Beginn dieser Saison erfahren hat, dass er bei Suzuki für 2019 keinen neuen Vertrag mehr erhalten wird, lässt der Italiener kaum eine Gelegenheit aus, um gegen seinen Noch-Arbeitgeber zu sticheln. Der 29-Jährige machte mehr als einmal deutlich, dass er kein Verständnis dafür hat, dass man ihn im kommenden Jahr durch Moto2-Aufsteiger Joan Mir ersetzen wird.

Andrea Iannone

Hat Andrea Iannone noch immer an seiner Ausbootung zu knabbern? Zoom

Nach seinem zweiten Platz in Australien erklärt Iannone zudem, dass "hauptsächlich [mir] diese großartige Entwicklungsarbeit" mit Suzuki in diesem Jahr zu verdanken sei. In der Weltmeisterschaft sammelte in diesem Jahr bis jetzt allerdings Teamkollege Alex Rins mehr Punkte. Wohl auch deshalb kann Suzuki-Teammanager Davide Brivio die Aussagen von Iannone nicht ganz ernst nehmen.

"Er war enttäuscht, weil er nicht mit uns verlängern konnte", ist Brivio überzeugt und erklärt gegenüber 'Motorsport-Total.com', dass Iannone viele Dinge aus der "Frustration" heraus gesagt habe. Sein Verständnis dafür scheint allerdings begrenzt zu sein. "Als wir uns entschieden haben, getrennte Wege zu gehen, haben wir mit Andrea gesprochen und ihm unsere Gründe mitgeteilt", erklärt Brivio.

"Es ist eine Businessentscheidung. Suzuki schaut bei der Verpflichtung eines Fahrers nicht nur auf die Ergebnisse. Es gibt noch andere Parameter, die wichtig sind - zum Beispiel das Image und solche Dinge. Das haben wir ihm auch erklärt", verrät Brivio. Nach seinem Aus bei Suzuki unterschrieb Iannone für die kommenden beiden Jahre bei Aprilia. Dort wird er Teamkollege von Aleix Espargaro.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

Hall of Fame: Alle MotoGP-Legenden
Hall of Fame: Alle MotoGP-Legenden

MotoGP 2019: Ducati zeigt die neue Desmosedici
MotoGP 2019: Ducati zeigt die neue Desmosedici

Hinter den Kulissen: Lorenzos 1. Honda-Arbeitstag
Hinter den Kulissen: Lorenzos 1. Honda-Arbeitstag

One-Hit-Wonder: Piloten mit nur einem MotoGP-Sieg
One-Hit-Wonder: Piloten mit nur einem MotoGP-Sieg

Die 10 erfolgreichsten MotoGP-Piloten
Die 10 erfolgreichsten MotoGP-Piloten

Die Rekorde von Valentino Rossi
Die Rekorde von Valentino Rossi

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Das neueste von Motor1.com

Dieser Land Rover Defender hat einen Corvette-Motor mit 525 PS
Dieser Land Rover Defender hat einen Corvette-Motor mit 525 PS

Sieben Tipps für vollen Durchblick im Winter
Sieben Tipps für vollen Durchblick im Winter

Neuer VUHL 05RR hat besseres Leistungsgewicht als ein Veyron
Neuer VUHL 05RR hat besseres Leistungsgewicht als ein Veyron

Audi A6 Allroad 2019 Erlkönig erfreut die Anti-SUV-Community
Audi A6 Allroad 2019 Erlkönig erfreut die Anti-SUV-Community

Renault Twingo (2019): Facelift für den Heckmotor-Knirps
Renault Twingo (2019): Facelift für den Heckmotor-Knirps

Starterbatterie: Rechtzeitig testen, um Pannen zu vermeiden
Starterbatterie: Rechtzeitig testen, um Pannen zu vermeiden