powered by Motorsport.com

Hoffen auf erste MotoGP-Punkte: Lüthi nach Katar "enttäuscht"

Marc-VDS-Honda-Pilot Tom Lüthi hofft bei seinem zweiten MotoGP-Rennen in Argentinien auf seine ersten Punkte in der Königsklasse - Entwicklung stimmt

(Motorsport-Total.com) - Auf Platz 16 beendete Tom Lüthi seine MotoGP-Feuertaufe. Der Schweizer schrammte in Katar knapp an seinen ersten Punkten vorbei. In Argentinien bekommt der 31-Jährige seine nächste Chance mit Marc VDS. Mit seinem Fortschritt über das gesamte Rennwochenende ist er bereits sehr zufrieden.

Thomas Lüthi

Tom Lüthi war über seinen 16. Platz in Katar enttäuscht Zoom

"Als ich von Katar zurückkam, war ich enttäuscht, weil ich meine ersten MotoGP-Punkte so knapp verpasst habe", verrät Lüthi vor dem Rennwochenende in Termas de Rio Hondo. "Ich bin dennoch sehr glücklich mit dem Fortschritt am Rennwochenende. Es wäre wichtig, so in Argentinien weiterzumachen."

Die Rennstrecke kennt der Moto2-Aufsteiger bereits, im Vorjahr fuhr er mit Platz drei in der mittleren Klasse sein einziges Podest auf dem 4,8 Kilometer langen Kurs ein. Sein neuer Teamkollege Franco Morbidelli konnte 2017 gewinnen. "Die Strecke ist mir auf dem MotoGP-Bike völlig neu, im Gegensatz zu Katar, wo ich vor dem Rennen testen konnte", wirft er ein.


Fotos: Thomas Lüthi, MotoGP in Doha


Insgesamt gefällt Lüthi der Kurs in Südamerika, auf dem zum insgesamt fünften Mal gefahren wird. "Ich freue mich schon darauf, mich noch weiter steigern zu können. Wir haben in Katar viel gelernt. Wenn wir so weitermachen, dann sollte uns ein weiteres positives Wochenende bevorstehen", ist er optimistisch.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt